Chateau La Grave Pomerol

Chateau La Grave Pomerol




Das Château La Grave befindet sich auf der Westseite des Pomerol-Plateaus und stammt aus dem 19. Jahrhundert, als es der Familie Trigant de Boisset gehörte. Wie der Name schon sagt, ist das Terroir des Château La Grave fast reiner Kies. Es markiert den Beginn eines kilometerlangen Kiesstreifens, der nach Saint-Émilion führt und durch das Château Cheval Blanc führt, bevor er am Château Figeac endet.

Das 1971 von Christian Moueix erworbene Château La Grave war sein erster Kauf in einem Weinberg. Besonderes Augenmerk wurde auf die Renovierung des Weinbergs, des Schlosses und des Kellers gelegt, um den Platz des Weins unter den Spitzenweinen von Pomerol wiederherzustellen.

Als eleganter, delikater, charmanter Wein bieten die kiesigen Böden von La Grave Ausgeglichenheit und Linearität, während die reifen, roten Früchte und die charakteristische seidige Textur den Wein auch in seiner Jugend zugänglich und angenehm machen.


 
Chateau La Grave Pomerol 2018
91-93
95
93-96
 



95 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2018 Pomerol wie folgt:
Verkostet am 14.01.2021

Fragrant aromas of wild blackberries, dried blueberries, mahogany and dark spices. Charred bark and potpourri, too. It’s medium-to full-bodied with elegant, sleek tannins. Concentrated and refined. Such finesse and depth. Try from 2024.



 
44,00 EUR
58,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2020 Pomerol
91
96
91
90-92
91-93
91 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau La Grave 2020 (Trigant de Boisset) PomerolJames Molsworth beschreibt ihn im Januar 2023 wie folgt:
Shows the plush, forward boysenberry and blackberry fruit profile of the vintage, but has ample savory and tobacco leaf notes as well. Offers just a touch of grain through the humus-tinged finish, giving this a rustic edge at the very end. Merlot and Cabernet Franc. Best from 2024 through 2035. 2,150 cases made, 50 cases imported. –JM
 
91 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau La Grave 2020 Trigant de Boisset Pomerol Den Chateau La Grave 2020 Trigant de Boisset Pomerol beschreibt William Kelley wie folgt:
Bursting with aromas of dark cherries, berries and plum liqueur complemented by hints of rose petal and pencil shavings, the 2020 La Grave-Trigant-de-Boisset is medium to full-bodied, rich and fleshy, with a gourmand, generous profile and a mint-inflected finish.
 
96 Sucklingpunkte für den Chateau La Grave 2020 Trigant de Boisset Den Chateau La Grave 2020 Trigant de Boisset beschreibt James Suckling wie folgt:
Complex aromas of currants, orange peel and fresh flowers. Gravel and spices. Hints of ovaltine. It’s full-bodied with very polished tannins, that give lovely texture and length to the wine. Generous yet in proportion. Drink in three to five years. Try after 2028.
 
39,95 EUR
53,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2023 Pomerol
NEU
93-94
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: 90-92
Der Pomerol Chateau La Grave 2023 (Trigant de Boisset) präsentiert sich in der Verkostung mit einer Bewertung von 90-92 Punkten. Die Nase des Weins ist geprägt von fruchtigen Noten, wobei dunkle Beeren im Vordergrund stehen und von subtilen floralen Nuancen sowie einer feinen Würze begleitet werden, die an hochreife Paprika erinnern. Am Gaumen zeigt sich der Wein fast kühl und feingliedrig mit mittlerem Extrakt. Die Tannine sind feinkörnig und die gut eingebettete Säure sorgt für eine ausgewogene Struktur.

Die Assemblage dieses Pomerol-Rotweins setzt sich zu 89% aus Merlot und zu 11% aus Cabernet Franc zusammen. Diese Zusammenstellung verleiht dem Wein seine charakteristische Textur und Aromenvielfalt. Insgesamt präsentiert sich der Chateau La Grave 2023 als eleganter und ausgewogener Wein, der mit seiner fruchtigen Komplexität, feingliedrigen Tanninen und gut integrierten Säure überzeugt. Ein Wein, der durch sein harmonisches Zusammenspiel von Frucht, Struktur und Eleganz beeindruckt.
 
93 Punkte vom Falstaff für den Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Feine Zwetschkenfrucht, eingelegte Kirschen, zarte Kräuterwürze, kandierte Orangenzesten. Mittlere Komplexität, reife Kirschen, runde Tannine, dezente Säurestruktur, bereits gut entwickelt, ein vielseitiger Speisenwein mit süßem Finale.  
 
93-94 Sucklingpunkte für den The wine shows a lovely core of fruit with a dense and creamy tannin structure. Medium- to full-bodied with solid depth and nice persistence. Notes of crushed stones and walnuts at the end. 89% merlot and 11% cabernet franc.


 
35,50 EUR
47,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau La Grave Pomerol 2019
97
92
91
93
 
97 Suckling Punkte für den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 PomerolJames Suckling über den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 Pomerol:

Such beautiful perfumes to this, with floral, dark-olive, orange-peel and berry aromas that follow through to a full body with lovely layers and polished tannins. Fine, creamy texture. Flavorful finish. Such class. One of the best in a long time from here. Try after 2026 and onwards.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Antonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 Pomerol:

The 2019 La Grave is vivid and welcoming on the nose, offering perfumed morello cherry, raspberry preserve, desiccated orange peel and light figgy scents. The palate is medium-bodied with fine tannins. Quite "solid" and perhaps just a little monotone compared to J-P Moueix’s other charges. I would just like to see more tension and clarity on the finish. I will be conservative with my score for now.

 
89 Punkte vom Vinous-Team für den Und Neal Martin (Vinous) beschreibt den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 Pomerol:

The 2019 La Grave is powerful and a bit rustic, but also impeccably balanced. Dark cherry, gravel cured meat, spice, tobacco and game are all kicked up in this decidedly rustic yet flavorful Pomerol.

 
92 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 PomerolFür den Wine Spectator verköstigte James Molesworth den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 Pomerol:

This captures the warm, seductive fruit of the vintage better than most of its peers, offering waves of melted black licorice, plum reduction and blackberry preserves, with black tea and warm earth hints as it's carried by a velvety structure through the finish. Merlot and Cabernet Franc. Best from 2023 through 2036. 1,550 cases made, 40 cases imported.

 
93 Punkte vom Falstaff für den Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 PomerolDer Chateau La Grave (Trigant de Boisset) 2019 Pomerol am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Schwarze Kirschen, dunkle Beeren, feine Holzwürze, ein Hauch von Orangenzesten. Saftig, extraktsüß, kraftvoll, zeigt gute Frische und reife Tannine, feiner Schokoladetouch im Abgang, würzig, gutes Potenzial.
 
Nicht käuflich
1 bis 4 (von insgesamt 4)