Chateau Angelus

Chateau Angelus




Das Chateau Angelus liegt weniger als einen Kilometer vom Kirchturm von Saint-Emilion entfernt, an dem berühmten nach Süden orientierten „pied de cote“.  Es ist das Werk der Familie Bouard de Laforest, die dieses Weingut seit acht Generationen mit großer Leidenschaft leitet. Angelus verdankt seinen Namen einem sehr alten Weinberg, in dessen Mitte die Winzer das Angelusläuten der drei Kirchen der Gegend gleichzeitig hören konnte. Zu Beginn des 20. Jahrhundert kaufte Maurice de Bouard de Laforest diesen 3 Hektar großen Weinberg, der von seinen Söhnen Jacques und Christian durch den Kauf weiterer angrenzender Parzellen vergrößert wurde. So entstand in den 1960er Jahren das wunderschöne Anwesen, an dessen Spitze heute Hubert de Bouard Laforest und sein Cousin Bernard-Grenie stehen. Das Chateau Angelus, ein Premier Grand Cru Classe (A), gilt als eines der Schmuckstücke von St. Emilion und verkörpert das Bestreben einer Familie, den Charakter eines Terroirs zu seiner wahren Entfaltung zu bringen.

Rebfläche: 23,4 Hektar
Manager: Hubert de Bouard, Jean-Bernard Grenie
Zweitwein: Le Carillon de l´Angelus




 
Chateau Angelus 2022 Saint Emilion
96-98
98-99
99
96-98 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Angelus 2022 Saint Emilion Den Chateau Angelus 2022 Saint Emilion beschreibt William Kelley wie folgt:
This estate's shift in the direction of gentler extraction and more reductive, less overtly oaky élevage continues, and this extreme vintage only underlines that. Fermented at cool temperatures (20 to 23 degrees Celsius), and with an increasing proportion of the wine's Cabernet Franc component matured in large wooden foudres, the 2022 Angélus wafts from the glass with deep aromas of dark berries and cherries mingled with hints of iris, licorice and pencil lead. Full-bodied, deep and seamless, with a layered core of cool, vibrant fruit, powdery tannins and a long, saline finish, it's a brilliant young wine in the making. The 2022 is a blend of 53% Merlot, 46% Cabernet Franc and 1% Petit Verdot.
 
98-99 Sucklingpunkte für den Chateau Angelus 2022 Saint Emilion Den Chateau Angelus 2022 Saint Emilion beschreibt James Suckling wie folgt:
So many beautiful primary fruit aromas. Al dente. Peaches. Very floral. Aromatic. Full-bodied and extremely fine tannins with length and beauty that show incredible depth. Superb brightness and reality. Exciting. Cabernet franc freshness and dynamics come through now, even though the blend is 60% merlot and 40% cabernet franc.

 
Die Bewertung für den Chateau Angelus 2022 Saint Emilion vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. Den Chateau Angelus 2022 Saint Emilion beschreibt Jeff Leve wie folgt:
99-100
Deeply colored, the wine is all about its elegance in the texture. The fruits offer a level of purity and refinement that was not present in older vintages. Perfectly balanced, vibrant, long and intense, the wine is incredibly sensuous, velvety, and silky. The level of concentration remains, but the sensation here is now one of sensuality, balance, and sophistication. The silky, pure, red and black pit fruits with a cool touch of orange rind remain with you for close to 60 seconds. Fermentation at cooler temperatures and no sulfur during the fermentations helped maintain the wines elegance and purity. The wine blends 60% Merlot, and 40% Cabernet Franc, 14.5% ABV, 3.65 pH. Harvesting took place, September 6 - September 28. Drink from 2027-2060.
 
99 Punkte vom Falstaff für Chateau Angelus 2022 Saint EmilionDen Chateau Angelus 2022 Saint Emilion beschreibt Fallstaff wie folgt:
04.05.2023
Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Zarte süße Tabaknuancen, ein Hauch von Kräutern, zarte rotbeerige Nuancen, zartes Nugat, Orangenzesten sind unterlegt, einladendes Bukett. Saftig, elegant, reife Kirschen, zart Gewürznuancen, seidig und elegant, feine Extraktsüße, große Frische, kaum spürbare, fein polierte tragende Tannine, bereits heute sehr zugänglich, ein delikater Speisenbegleiter ausgestattet mit beträchtlicher Länge und großem Potenzial.
487,00 EUR
649,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Angelus 2018 Saint Emilion Subskription
97-100
99-100
95-98
95-98
 
Für diesen Wein nehmen wir nun noch gerne Ihre Vorbestellung entgegen.
Die Auslieferung wird dann im ersten Halbjahr 2023 nach Absprache erfolgen.


 
Den Chateau Angelus 2018 Saint Emilion verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Cuvee:65 Merlot / 35Cabernet Franc Mittlere Dichte, nicht zu konzentriert, schöne intensive Nase. die Cabernetwürze kommt sehr gut durch. Die Nase ist weniger vom Holz geprägt, sie bietet feinere Aromen. Der Wein gewinnt wirklich am Gaumen an Dichte und Struktur. Die Tannine sind super fein und poliert, die Länge ist sehr gut. ganz sauberes Finale und vergibt ihm 95-98 Punkte.

 
99-100 Sucklingpunkte für den Chateau Angelus 2018 Saint EmilionJames Suckling bewertet den Chateau Angelus 2018 Saint Emilion wie folgt:

This shows beautifully sensibility of generous fruit and soft and velvety tannins with an undertone of chocolate and cedar. Full-bodied, pure and supple with a direct delivery of vibrant fruit and real terroir expression. Savory at the end with hazelnut and crunchy-seed flavors. Reality check here. Incredible fruit quality und vergibt ihm 99-100 Punkte.

 
95-98 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Angelus 2018 Saint EmilionJames Mothels bewertet den Chateau Angelus 2018 Saint Emilion wie folgt:

Very gutsy in feel, with lots of tobacco leaf, loam and espresso notes swirling around a core of steeped black currant and warm fig fruit flavors. The muscular finish is a jumble right now, but there's ample acidity coiled within. A wine that clearly wants to stand out from the pack.

 
97-100 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Angelus 2018 Saint EmilionLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Angelus 2018 Saint Emilion wie folgt:

“This year we have slightly less Cabernet Franc in the blend because we are only using the oldest vines, planted by my grandfather. as a tribute.” Stephanie de Boüard-Rivoal said. “These are 60- to 80-year-old Cabernet Franc vines.” From 2018, 10% of the entire Angelus crop will be aged in large oak foudres. “These produce tighter, more perfumed. brighter wines from less oxygen exposure.” Stephanie commented. The 2018 Angelus is blended of 65% Merlot and 35% Cabernet Franc, to be aged 18-22 months in barriques. 100% new. plus two new foudres.

Deep garnet-purple in color, it slips slowly. sensuously out of the glass with beautiful black raspberries, kirsch, warm plums and red roses scents, building in intensity to reveal chocolate-covered cherries, raspberry coulis, black tea, woodsmoke and powdered cinnamon notions with a waft of black olives and charcuterie. Medium to full-bodied, the palate delivers a wonderfully profound, multilayered, seamless experience of red and black fruits intertwined with earth, spice and floral notions and framed by exquisitely ripe, satiny tannins, finishing with amazing freshness and length. Incredibly, finely, expertly, seamlessly knit. Stunning.

 
95-98 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Angelus 2018 Saint EmilionAntonio Galloni bewertet den Chateau Angelus 2018 Saint Emilion wie folgt:

The 2018 Angelus is a fabulous wine from the de Bouard family. Often much more severe when it is young, the 2018 possesses stunning depth and remarkable finesse. I don't think I have tasted a young Angelus with this much finesse. In this vintage. Angelus is 65% Merlot and 35% Cabernet Franc, which is to say more Merlot and less Franc than in the past, which may or may not represent more of a longer term shift. To be sure, the 2018 is glorious, with generous, pliant fruit and silky tannins that add to its considerable allure. Creme de cassis, new leather, spice and licorice build into the striking finish. What a wine.

 
Für diesen Wein nehmen wir nun noch gerne Ihre Vorbestellung entgegen.
Die Auslieferung wird dann im ersten Halbjahr 2023 nach Absprache erfolgen.

 
VORVERKAUF
Vielen Dank für Ihr Interesse - wir prüfen zunächst Ihre Anfrage.

 
465,00 EUR
620,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Angelus 2020 Saint Emilion
97
99
95-97
98
97 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Angelus 2020 Saint Emilion Den Chateau Angelus 2020 Saint Emilion beschreibt William Kelley wie folgt:
The 2020 Angélus has turned out superbly and underlines this estate's continuing shift to a more elegant, integrated style that offers a purer expression of its terroir. A blend of 60% Merlot and 40% Cabernet Franc, it unwinds in the glass with aromas of cherries, wild berries, rose petals, mint and subtle hints of licorice, followed by a medium to full-bodied, beautifully layered and vibrant palate that's deep, precise and penetrating, concluding with a mouthwateringly chalky finish. Some 120 hectoliters of Cabernet Franc, amounting to around 20% of the blend, were matured in foudre this year, which no doubt helps to account for the significantly reduced oak impact in the 2020.
 
99 Sucklingpunkte für den Chateau Angelus 2020 Saint EmilionDen Chateau Angelus 2020 Saint Emilion beschreibt James Suckling wie folgt:
Blackberry and plum character with chocolate, too. Oyster shell. Full and very firm with a linear sensibility. Tight and powerful. Very pure fruit. Tension and energy there. Polished tannins. Some coffee bean and chocolate. Give this at least five or six years. 60% merlot and 40% cabernet franc. Try after 2028.
 
98 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Angelus 2020 Saint Emilion Den Chateau Angelus 2020 Saint Emilion beschreibt Jeb Dunnuck wie folgt:
The flagship from this great estate, the 2020 Château Angelus checks in as 60% Merlot and 40% Cabernet Franc that spent 22 months in new barrels. It’s darker and more concentrated compared to the 2019, offering beautiful, medium to full-bodied aromas and flavors of redcurrants, black raspberries, sandalwood, spring flowers, and smoked tobacco. With just about flawless balance, it's not the blockbuster style of a decade ago, but it has gorgeous purity, ultra-fine tannins, a round, seamless mouthfeel, and a great, great finish. It's very much in the classic, balanced, structured style of the vintage, and a solid 7-8 years of bottle age are recommended. It will have 30+ years of prime drinking.

 
399,95 EUR
533,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Angelus 2023 Saint Emilion
NEU
95-96
97-98
94-96
97
Die Bewertung für den  vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. 96-98 Punkte.  Die Nase explodiert mit ihrem Bukett aus Blumen, Minze, Tabakblatt, Lakritze und schwarzen Kirschen. Die Essenz dieses Weines liegt in seiner Reinheit, die mit seiner rassigen Frische ausbalanciert ist. Der Abgang bringt weiche, lange, energetische rote Beeren mit Nuancen von Espresso, Kreide, zerkleinertem Stein, Kirschen, Pflaumen und Kakao hervor. Es gibt Tiefe und Konzentration, aber der Wein wirkt leichtfüßig. Der Cabernet Franc hinterlässt 2023 einen Eindruck. Das Team war nervös hinsichtlich des Jahrgangs bis zu den ersten Tagen im September, bevor sie wussten, dass der Jahrgang besonders werden würde. Der Schlüssel zum Jahrgang lag zum Teil in längeren Gärungen bei kühleren Temperaturen, die nie über 22 Grad Celsius stiegen, sowie in der Abwesenheit von Schwefel während der Gärung, was zur Eleganz und Reinheit des Weines beitrug. Der Wein kombiniert 60% Merlot mit 40% Cabernet Franc. 14,5% Alkohol, 3,65 pH-Wert. Die Ernte fand vom 6. bis 28. September statt. Genießen Sie ihn von 2029 bis 2060.
 
94-96 Punkte vom Vinous-Team für den Der Angélus 2023 wird von Vinous Antonio Galloni mit einer Punktzahl von 94-96 bewertet und präsentiert sich elegant und schon direkt beim Öffnen poliert. Blumige Noten und helle Säuren heben die raffiniertere Seite von Angélus hervor. Der 2023er zeigt, wie sehr sich Angélus in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Helle rote Früchte, Blutorange, Minze und Rosenblüten verleihen dem Wein bemerkenswerte Lebendigkeit. Der Verschnitt besteht zu 60% aus Merlot und zu 40% aus Cabernet Franc. Etwa die Hälfte des Franc reift in großen Fässern. Alle Elemente sind so gut integriert für einen jungen Wein. Es gehört zu den besten Vintages, die ich in letzter Zeit verkostet habe. Vinous Neal Martin vergibt dem 2023 Angélus ebenfalls 94-96 Punkte. Der traditionelle Verschnitt aus 60% Merlot und 40% Cabernet Franc reift 20 Monate in neuen Eichenfässern, wobei etwas mehr als die Hälfte des Cabernet Franc in großen Fässern reift (der Merlot scheint weniger empfänglich für dieses größere Gefäß zu sein). Der Wein präsentiert eine klare und präzise Bouquet, nicht kraftvoll, mit einem leichten maritimen Einfluss und Hintergrundnoten von Austernschalen. Am Gaumen ist er mittelkräftig mit feinkörnigen Tanninen. Der Angélus hat eine angenehme salzige Note, vielleicht etwas kompakter im Mittelteil als üblich, mit einem Hauch von weißem Pfeffer im Finish. Er braucht noch ein wenig mehr Ausdauer im Abgang. Dieser Wein wird sicherlich fünf bis sechs Jahre Flaschenreife verdienen.
 
97-98 Sucklingpunkte für den Die Transparenz der Frucht und die Finesse sind hier wirklich etwas Besonderes. Es gibt Tiefe und Schönheit in der makellosen, frischen Frucht. Vollmundig und muskulös mit wundervollen Tanninen, die Spannung und Form bieten. Subtil und schwerelos, dies ist ein nachdenklich stimmender junger Wein. 60% Merlot und 40% Cabernet Franc.

 
95-96 Punkte vom Wineadvocate für den William Kelley schreibt: Ein klassischer Blend aus 60% Merlot und 40% Cabernet Franc, der 2023 Angélus spiegelt die fortlaufende Entwicklung dieses Weinguts in Bezug auf Reife, Extraktion und Ausbauentscheidungen wider. Er bietet attraktive Aromen von dunklen Beeren und Pflaumen, vermischt mit Anklängen von Minze, Potpourri, Rosenblüten, Weinrauch und Orangenzeste. Mittel- bis vollmundig, fleischig und geschmeidig, mit einem samtigen Auftakt, der in einen Kern reiner, weicher Frucht übergeht, umrahmt von geschmeidigen, pudrigen Tanninen. Er ist kühl und harmonisch und endet mit einem langen, parfümierten Abgang. Dies ist eine hervorragende Leistung, die den Jahrgang und das Terroir in bestem Licht präsentiert.
 
97 Punkte vom Falstaff für den Tiefdunkles Rubinrot, undurchsichtiger Kern, violette Reflexe, aufhellend am Rand. Fein gewürzte schwarze Kirschen, Brombeeren, ein Hauch von feinem Eichenholz, leichte florale Nuancen, kandierte Orangenzeste. Komplex, saftig, elegant mit feinen Tanninen, guter Frische, ausgeprägter Frucht im Finish, mineralisch und lang anhaltend. Ein straffer Speisenwein voller Finesse mit gutem Alterungspotential. Eröffnet ein neues, köstliches Kapitel für Angélus in Bezug auf den Stil.
 
Jane Anson bewertet den  wie folgt:96 Punkte

Kakaobohne, Lakritze, Granatapfel, Raucherde, Salbei, Anis, Fenchel, Schiefertannine - dies kombiniert nuancierte und geschmeidige Tannine mit einer großzügigen, geschmeidigen Ausdehnung durch den Gaumen, die an Kraft und Wirkung zunimmt. Wunderschön duftend, ausgewogen und geschickt. 50% in Foudres für Cabernet Franc, 50% neue Eiche für den Merlot. Geerntet vom 14. September bis zum 1. Oktober, Benjamin Laforest als Winzer, Stéphane de Boüard-Rivoal als Besitzer.  


360,00 EUR
480,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 6 (von insgesamt 6)


 

ANGÉLUS - VENDANGES 2019 from Château Angélus on Vimeo.

Une journée de vendanges au Château Angélus.