Champagne Marguet Yuman 18 1er Cru Brut nature je Flasche 46.00€
Champagne Marguet Yuman 18 1er Cru Brut Nature

weiteres von

Champagne Marguet Yuman 18 1er Cru Brut Nature

Art.Nr.:
2021007811
restlos ausverkauft  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Champagne
Rebsorte(n):
Chardonnay
Qualitätsstufe:
1er Cru
Geschmack:
brut nature
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
bis 2025
Trinktemperatur (in Grad °C):
9 - 11
Alkoholgehalt in Vol.%:
13,0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Champagne Marguet Père et Fils. 1 Place Barancourt. 51150 Ambonnay / France | FR-BIO-01
Nicht käuflich

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut
 
"Particules Crayeuses" - der Name ist Programm, stehen die Reben doch in fünf der Grand Cru Gemeinden der Côtes des Blancs mit ihre kreidehaltigen, blendend weißem Böden.

Verkostungsnotiz:
Farbe: Strohgelb mit feinem Mousseux | Nase: Die Cuvée Particules Crayeuses ist vom ersten Moment ein echter Text-Book-Blanc de Blancs mit einer kreidigen Komponente und viel zitrischer Kraft und Helligkeit. Gleichzeitig zeigen sich hier Noblesse und Eleganz, Feinheit und Sinnlichkeit in Form von Noten, die an Lemoncurd und gelbe Pflaumen sowie Birnentarte mit Vanille, an weißes Nougat, Zimt sowie etwas warmen Buttertoast erinnern.

Mund: Am Gaumen wirkt der reinsortige Chardonnay von alten Reben noch sinnlicher, weil sich die leichte Dosage kongenial mit dem seidigen Mousseux und der reifen gelben Frucht verbindet und auch der niedrigere Druck eine besondere Cremigkeit bewirkt. Gleichzeitig sorgt das Terroir für einen ganz eigenen Druck und für viel Kraft sowie für eine lebendige und nachhaltige Säure, ferner für mineralische Intensität am Gaumen. Das ist ein lasziver Blanc de Blancs Grand Cru, der Lust auf mehr macht.
Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 22.03.2022, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Champagne Marguet Yuman 19 1er Cru Brut Nature
 BIO 

Ausdruck des Strebens von Benoît Marguet nach "völliger Harmonie mit der Natur"
 
 
92 Sucklingpunkte für den Champagne Marguet Yuman 19 1er Cru Brut NatureJames Suckling bewertet den Champagne Marguet Yuman 19 1er Cru Brut Nature im August 2022:

Perfumed notes of jasmine, orange zest, daffodils, blanched almonds, cardamom and pickled ginger. Tangy and vibrant, with sleek bubbles. Wild, spicy character. Dry. 100% chardonnay. From organically grown grapes. Disgorged May 2022. Dosage 0g/L. Drink now.
 
 
Im Glas dieses Blanc de Blanc aus 100% Chardonnay entfaltet sich Stück für Stück das riechbare Äquivalent zu einem farbenprächtigen Gemälde, das auf hauchdünnem Seidenpapier mit viel Bedacht und einem makellosen Federstrich vollendet wurde. Erfrischende Noten von Zitronenschale und -melisse, sowie Rhabarber, Eisenkraut und weißen Johannisbeeren verleihen dem Wein eine beflügelnde Leichtigkeit. Die Aromen von Griechischem Bergtee, Oranfenminze und Kerbel unterstützen durch herbale Würze und verleiten geschwind zum ersten Schluck.

Am Gaumen tritt der Yuman 19 Premier Cru Extra Brut von Benoit Marguet, der in der Nase zunächst auf Zehenspitzen lief, selbstbewusst mit dem ganzen Fuß auf und räumt sich seinen Platz ein. Die Zitrusfrucht und der Rhabarber bekommen einen nussigen Mürbteigboden als Grundlage und werden mit etwas Muskat und Fleur de Sel verfeinert. Unnachgiebige, belebende Säure zieht den schlanken, drahtigen Körper des Weines gekonnt in die Länge und resultiert in einem kreidigen Nachhall, der forsch nach dem nächsten Schluck und feiner, kräutriger Speise verlangt.
48,50 EUR
64,67 EUR pro l
Clau de Nell Violette 2017 Anjou AOC
 BIO 
 
Violette ist in 2017 eine Cuvée aus 25 % Cabernet Sauvignon und 75 % Cabernet Franc.
Die Cabernet-Franc-Stöcke sind 45 bis 55 Jahre alt, die Cabernet-Sauvignon-Stöcke 70 Jahre alt. Die Reben stehen in lehmig-schluffigem Boden auf Sandstein sowie in rotem Feuerstein auf Tuffeau (Kalkstein). Der Ertrag liegt bei 35 bis 40 hl/ha. Die Trauben wurden von Hand in 12-Kilo-Kisten gelesen. Sie wurden größtenteils entrappt und über 30 Tage hinweg mit nur seltenem Umpumpen vergoren. Der Ausbau erfolgte dann über zwölf Monate auf der Feinhefe in burgundischen Pièces von fünf bis sieben Jahren. Die Cuvée reifte dann noch einmal für ein halbes Jahr im Stückfass.

Farbe
intensives Purpur

Nase
Die Cuvée Violette von Clau de Nell öffnet sich mit reifen ebenso wie mit kühlen und klassischen Cabernet-Franc-Noten von roten und vor allem schwarzen Johannisbeeren und von Brombeeren, mit Tomaten-Paprika-Essenz, mit einer rauchigen und fleischigen Note und ferner mit einer kleinen Dosis an Grafit und Zedernholz. Dazu wirkt der Wein überaus frisch und mineralisch lebendig.

Gaumen
Am Gaumen ist der Violette sowohl cremig und seidig in seiner Textur als auch frisch und klar in seiner Säurestruktur. Wunderbar, wie intensiv sich hier die reife dunkle Frucht ihren Weg bahnt und dabei so voller Energie und Frische bleibt. Auch hier zeigt sich das Geerdete der Sorten in der kräftigen Tanninstruktur und einem Aufblitzen von grünen, aber reifen Noten. Im Finale wird es dann immer cremiger und dunkelfruchtiger mit viel Brombeeren und Cassis.

vom 07.07.2020. Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
30,50 EUR
40,67 EUR pro l
Villa Rosa RIbaldoni Chianti Classico 2018
90
Ein Eleganzmonster

Villa Rosa gehört zu den traditionsreichsten Weingütern in Castellina in Chianti, deren Weinberge die Essenz des Chianti Classico widerspiegeln. Auf rund 300 Metern über dem Meeresspiegel liegen die Weinberg auf kalkhaltigen Lehmböden, die sich dann aber doch durch ein recht heterogenes Profil auszeichenen - zwischen "alberese" Kalkstein mit Mergelschiefer.

"Dieser Lagen-Chianti Classico spiegelt deutlich den Jahrgang 2018 wider, der Weine von großer Ausgewogenheit hervorgebracht hat," hält Jans Priewe fest und beschreibt den Villa Rosa Ribaldoni Chianti Classico DOCG 2018 so: "In der Nase Marascakirschen mit Würznoten von Tabak und Leder, gefolgt von einer zarten Vanillenote. Am Gaumen ist der Ribaldoni 2018 packend, vollmundig mit kräftigem Tannin, das gut verschmolzen ist und dem Wein Lebendigkeit und Saftigkeit gibt und ein langes Leben erwarten läßt." Ähnlich auch Walter Speller in seinem Chianti Classico Beitrag für Jancis Robinson, der die perfekt dosierte Säure hervorhebt sowie die feinen, zupackenden Tannine.
 

CB Weinhandel (Christian Balog): Und auch bei diesem Wein gilt, bitte unbedingt probieren.

Der Villa Rosa Chianti Classico Ribaldoni 2016 ist die Pure Eleganz und der komplexe Ausdruck der Sangiovesetraube. Die Weinberge der Villa Rosa liegen auf einer höhe von etwa 400 Metern und besitzen so die perfekten Bedingungen um einen Sangiovese reifen zu lassen der sowohl pure saftige Frucht als auch die floralen und würzigen Anklänge perfekt zum Ausdruck bringt. Die stetigen Winde auf dem Anwesen verhelfen den Reben zu perfekter Reife bei grosser Eleganz. Im Mund präsentiert er sich rein. straff. aromatisch und mit einer seidigen Tanninstruktur.

 
90 Sucklingpunkte für den Villa Rosa Ribaldoni Chianti Classico DOCG 2018James Suckling beschreibt den Ribaldoni 2018 im Juni 2022 wie folgt:

Plenty of plum and orange-peel aromas and flavors here, with a medium body, fine tannins and a fresh finish. Drink now.
17,50 EUR
23,33 EUR pro l
E.Guigal Cotes du Rhone 2019 je Flasche 10.50€
89-91
 
Ein Klassiker aus dem Rhône Méridional, dem südlichen Teil also. In einer kräftigen dunkelroten Farbe präsentiert sich der E.Guigal Cotes du Rhone 2019. In der Nase dominieren schwarze Früchte, begleitet von Gewürznoten. Am Gaumen dann vollmundig, intensiv, rassig mit abgerundeten Tanninen und aromatischer Intensität. Eine gute Länge vervollständigt diesen Wein.



89-91 Punkte vom Wine Advocate für den E.Guigal Cotes du Rhone 2019Verkostungsnotiz von Joe Czerwinski vom 10. Februar 2022:

Strongly marked by bold fruit on the nose, the 2019 Cotes du Rhone features scents of blackberries, raspberries and cherries. Medium to full-bodied, it's atypically rich and structured—a fine, balanced summation of the vintage.
 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Bodegas El Nido Clio 2019 Jumilla - Juan Gil
 
En compañía placentera - in angenehmer Gesellschaft: Aus der konzentrierten und durchdringenden Frucht des Cabernet Sauvignon entstehen krautige und leicht würzige Aromen, der Monastrell verleiht dem Cuvée Brombeere und etwas Unterholz. So entsteht ein hervorragender Rotwein, der bereits als Mythos gilt. Intensiv und hochkonzentriert mit einem sehr intelligenten Einsatz von Holz, wobei balsamische und mineralische Aromen die Fruchtnoten zu keinem Zeitpunkt verdrängen. Zum ersten Jahrgang 2002 des Gemeinschaftprojekt der Familie Gil und des renommierten Winzers Chris Ringland aus Barossa bemerkte einst Robert Parker: "This wine is just one more reason why the wine world is more exciting than ever!" Und daran hat sich nichts geändert. 93 Punkte vom spanischen Weinführer Guía Peñín für den Bodegas El Nido Clio DOP Jumilla 2019.


Der Jahrgang 2019 wurde noch nicht vom Wine Advocat bewertet.

93 Punkte vom Wine Advocate für den El Nido Clio 2017
Luis Gutierrez beschreibt den El Nido Clio 2017 im September 2020 wie folgt:

The 2017 Clio was produced with 70% Monastrell and 30% Cabernet Sauvignon, and despite the warm and dry year, it has a little less alcohol than the 2016. It fermented in stainless steel with neutral yeasts and matured French and American oak barrels, where it also underwent malolactic and 23 months of élevage. Even this shows nice integration of the oak; Miguel Gil told me the wine from 2017 was so powerful and concentrated that it absorbed the oak like never before. And it's true that both wines from 2017 feel a lot less oaky and more balanced, and they have all the ingredients for a long time in bottle. There are some ashy and smoky undertones and a full-bodied palate with fine tannins a chalky texture and some sweet spices, still young and with a long life ahead of it in bottle. 50.000 bottles produced. It was bottled in September 2019.
 
45,00 EUR
60,00 EUR pro l