Hier geht es zur 2019er Bordeaux-Arrivage - stöbern Sie gerne in unserer grossen Auswahl an Spitzenweinen

Chateau Trotanoy - Pomerol

Chateau Trotanoy - Pomerol



Purchased by Jean-Pierre Moueix in 1953, Château Trotanoy has been considered one of the premier crus of Pomerol since the end of the eighteenth century. The soil of Château Trotanoy is a very dense mixture of clay and gravel which tends to solidify as it dries out after rain to an almost concrete-like hardness, hence the name “Trotanoy,” or, in other words, “too wearisome” to cultivate.
The Trotanoy vineyard slopes gently to the west. The soil at the highest point of exposure contains a good proportion of gravel, becoming progressively more dominated by clay as the elevation declines. Under this clay is a subsoil of red gravel and an impermeable layer of hard, iron-rich soil known as “crasse de fer.” This fascinating soil diversity brings power, depth and complexity to the wine. Trotanoy is vinified in small concrete vats, while maturation takes place in oak barrels.
Trotanoy is a naturally profound and richly-concentrated wine, with immensely deep colour and a nose of great density and power, repeated on the palate with the addition of creamy, dark chocolate notes. With outstanding ageing potential, Château Trotanoy produces a wine of enormous complexity and depth, with an incredible concentration of flavour derived from its very old vines.

Quelle: Moueix.com

 
Chateau Trotanoy 2018 Pomerol
97-99+
100
97-100
99

100 Sucklingpunkte für den Chateau Trotanoy 2018 PomerolJames Suckling beschreibt den Chateau Trotanoy 2018 Pomerol wie folgt:

Super nose of dried blueberry, black plum, walnut, myrrh and sandalwood. Lavender, violet, and chocolate, too. Ripe with wood now, but fresh. It’s full-bodied with firm, ultra fine tannins. Lots of dark spice is interlaced with the ripe fruit, giving this complex, perfumed character. Muscular, long and seamless with incredible depth and concentration. Reminds me of the great 2009, but this is better with more structure. Amazing wine. This is 100% merlot. Try from 2027.

99 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Trotanoy 2018 PomerolAntonio Galloni im März 2021:

The 2018 Trotanoy is a bold, powerful wine. In this vintage, some of the imposing structure that is such a Trotanoy signature has been replaced by super-expressive aromatics and striking detail. Dried herbs, iron, gravel and crushed rose petals all lend gorgeous savory nuance to a core of potent red berry fruit. Trotanoy is a Pomerol for those who can be patient. The 2018, though, is extraordinarily beautiful right out of the gate.


100 Punkte von Jeb Dunnuck 99 für den Chateau Trotanoy 2018 Pomerol11.03.2021 Jeb Dunnuck:

Another heavenly Pomerol in the vintage, the 2018 Château Trotanoy checks in as 90% Merlot and 10% Cabernet Franc brought up in (I suspect) lots of new French oak (although it's certainly not apparent). Revealing a dense purple hue as well as a smorgasbord-like bouquet of blackcurrants, dried flowers, cured meats, violets, tobacco, and chocolate, it hits the palate with full-bodied richness, a sexy, seductive texture, building yet sweet tannins, and just a rich, concentrated, yet flawless profile on the palate that's already impossible to resist. Nevertheless, a good 7-8 years of bottle age are warranted, and this magical elixir is going to evolve for 40 years or more.


99 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Trotanoy 2018 Pomerol31.03.2021 Lisa Perrotti Brown:

The 2018 Trotanoy is composed of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc. Medium to deep garnet-purple in color, it slowly unfurls to reveal a jaw-dropping perfume of Black Forest cake, black raspberries, blackberry pie and kirsch, followed by hints of cast-iron pan, violets, woodsmoke, Chinese five spice and eucalyptus, with a waft of tree bark. The full-bodied palate explodes with exotic spice and mineral fireworks, grounded by a concentrated, black and red berry preserves core and framed by firm, grainy tannins, finishing with epic length and depth. It will need a good five years in bottle to tame some of the youthfully overt, showy fruit and allow the mineral and earth nuances to emerge, then it should easily cellar another 35 years or more
399,95 EUR
533,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Trotanoy 2015 Pomerol
97
100
20 | 20
98


 
Chateau Trotanoy 2015 mit 100 Punkten bei James Sucklinger bewertet den Chateau Trotanoy 2015 am 02.02.2018 wie folgt:

Breathtaking aromas of perfectly ripe fruit with blackberries. black olives. licorice. cedar and sweet tobacco.
Full body. incredible depth and power. yet this is always in reserve and check.
Everything is in the right place for this new legend from Trotanoy.
Try it in 2026.
Will age for decades in the future.
 
Chateau Trotanoy 2015 mit 97 Parker Punkten bewertetLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Trotanoy 2015 am 21.02.2018 wie folgt:

Composed of 93% Merlot and 7% Cabernet Franc. the 2015 Trotanoy reveals a medium to deep garnet-purple color and comes prancing out of the glass with the most striking black fruit preserves. plum pudding. red currant jelly and blueberry compote notions. followed up by nuances of rose petals. chocolate box. licorice and menthol plus a waft of wild mushrooms. Full-bodied. rich and decadent. it fills the palate with generous perfumed black and blue fruit layers with a seductive frame of velvety tannins and seamless freshness. finishing very long and very minerally.
 
Chateau Trotanoy 2015 Pomerol mit 98 Punkten bei VinousAntonio Galloni bewertet den Chateau Trotanoy 2015 aus Pomerol wie folgt:

The 2015 Trotanoy is very clearly one of the wines of the vintage. In 2015. Trotanoy captures all the intensity of the year in its ample. full-bodied frame. and yet there is more than enough structure. energy and minerality to play off the wine's more overt leanings. A rush of black cherry. plum. graphite. leather. smoke and game punctuate the huge. tannic finish. What a wine!
 
350,00 EUR
466,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Trotanoy 2014 Pomerol
97
97
95

Winespectator Insider 11.01.2017
95 Punkte vom Wine Spectator für den - Flaschenbewertung
James Mothels bewertet den Chaeau Trotanoy 2014 aus Pomerol im Januar 2017 wie folgt:

Dense. featuring a loamy edge that runs throughout. while the core of crushed plum. fig and blackberry fruit plays out slowly.
Licorice root and warm stone notes pervade the finish. A bit brooding. but give this time. as the lurking fresh bay. tobacco and
iron elements should develop with age. Best from 2020 through 2035.—J.M.

97 Punkte vom Wine Advocate für denNeal Martin bewertet den Chaeau Trotanoy 2014 aus Pomerol im März 2017 wie folgt:

The 2014 Trotanoy had (que surprise!) closed down on the nose compared to its JP Moueix stablemates. A few swirls of the glass and it reveals very precise. mineral-soaked black fruit laced with black truffle and subtle sous-bois aromas. It soon gathers momentum and the aromas were gaining more and more intensity after five minutes. The palate is outstanding. There is brilliant structure here. immense and almost staggering purity. incredible focus and tension with an electrifying spiciness on the finish. Best Pomerol of the vintage? The only thing wrong with that last sentence is the question mark at the end.


97 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chaeau Trotanoy 2014 aus Pomerol im Februar 2017 wie folgt:

Spellbinding aromas of flowers such as lilacs and honeysuckle with strawberries and blackberries. Full-bodied. super tight and polished with wonderful finesse and length. Seamless. fine tannins give this endless mouthfeel. Drink in 2022.



18 Punkte vom Weinwisser für denRene Gabriel bewertet den Chaeau Trotanoy 2014 aus Pomerol

Sattes Purpur-Granat. dicht in der Mitte. lila Schimmer aussen. Frische. dunkle. grosse Pflaumen im ausladenden Ansatz. Tabaknuancen. florale Zuge. Gewurznelken und Lorbeer. Er zeigt eine bemerkenswerte Tiefe. die Terroirexpression kommt somit erst im zweiten Ansatz. Samtiger Gaumen. die mittlere Adstringenz verbindet sich mit der Zunge. das Extrakt hat eine schöne. pfeffrige Note. im Finale kommt dann seine Klasse erst richtig zum Vorschein. Dies durch seine parfumierte Art von Lakritze. Rauch und ganz dunklem Malz. Nicht zu unterschätzen. In einer Dekade könnte dies der beste Pomerol sein und somit wäre er dann mit den zu erwartenden 19/20 ziemlich einsam an der Spitze.

215,00 EUR
286,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Esperance de Trotanoy 2016 Pomerol


Zweitwein von Chateau Trotanoy
92% Merlot 8% Cabernet Franc

Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Weinguts dem Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe beibehält. Komplexität und Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys Terroir charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Punkt der Exposition enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und erst in bestimmten Jahren seit 2009 hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.



 
84,50 EUR
112,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Esperance de Trotanoy 2018 Pomerol


Zweitwein von Chateau Trotanoy
90% Merlot 10% Cabernet Franc

 
Das Château Trotanoy wurde 1953 von Jean-Pierre Moueix gekauft und galt ab dem 18. Jahrhundert als einer der führenden Crus von Pomerol. Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Landes Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe, Komplexität und unglaubliche Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys einzigartiges Terroir so charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Expositionspunkt enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und nur in bestimmten Jahren hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
 
Infos zum JG 2018
Winter und Frühling waren sehr regnerisch. Ein später Knospenbruch am 9. April ermöglichte es uns, einen Frühlingsfrost zu vermeiden. Die Blüte vom 23. bis 30. Mai verlief gut und die potenzielle Qualität war signifikant. Der regnerische Frühling verursachte einen schweren Mehltauanfall, der dank der erheblichen Anstrengungen unserer Weinbergarbeiter vereitelt wurde. Während des Sommers hat ein Team von 60 Mitarbeitern die Ernte verdünnt und den gewünschten Ertrag an das Paket und das Alter der Reben angepasst. Die Véraison fand vom 26. Juli bis 12. August statt. Nahezu perfekte Balance war die Belohnung für 16.800 Stunden sorgfältiger Arbeit. Das Hauptmerkmal dieses Jahrgangs waren die 1.136 Sonnenstunden zwischen Juni und September, ein bemerkenswerter Rekord der letzten fünfzig Jahre. Die Ernte fand bei sonnigem Himmel und warmen Temperaturen vom 14. September bis 3. Oktober statt. Der Wein ist seidig, dominiert von schwarzen Früchten und Lakritznoten und bietet sofortigen Genuss.
79,90 EUR
106,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Esperance de Trotanoy 2017 Pomerol
Zweitwein von Chateau Trotanoy
90% Merlot 10% Cabernet Franc

 
Das Château Trotanoy wurde 1953 von Jean-Pierre Moueix gekauft und galt ab dem 18. Jahrhundert als einer der führenden Crus von Pomerol. Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Landes Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe, Komplexität und unglaubliche Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys einzigartiges Terroir so charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Expositionspunkt enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und nur in bestimmten Jahren hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
75,00 EUR
100,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand