Chateau Lagrange - Saint Julien

Chateau Lagrange - Saint Julien



Chateau Lagrange Saint Julien - Den Chateau Lagrange 2016 aus der Appelation Saint Julien erhalten Sie bei uns mit dem Jahrgang zum ersten Mal.

Der Rebsortenspiegel auf Chateau Lagrange Saint Julien: 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot
DIe Durchschnittsproduktion liegt bei 300.000 Flaschen auf Chateau Lagrange bei einer Rebfläche von etwa 120 Hektar.

Anschrift
Château Lagrange
33250 Saint-julien-beychevelle FRANCE

DIe UGCB schreibt zum Chateau Lagrange:
The history of Lagrange dates back to 1796, when it was acquired by Count Jean Valère Cabarrus, Napoleon’s Finance Minister in Spain . He expanded the estate by purchasing numerous vineyards plots and remained the owner until 1825. Château Lagrange was classified a third growth in 1855. In 1983, the Suntory group, the leading Japanese wine and spirits firm, acquired Lagrange and invested heavily in a spectacular renovation. Priority was given to the vineyard, followed by refurbishing and modernising the vat room and cellars. Today, Lagrange has 120 hectares of vines. Efforts undertaken since the 1980s include plot-by-plot vineyard management and separate fermentation of grapes from each of these plots in order to fine tune the final blend. This results in a powerful, elegant wine with great ageing potential year in, year out. Château Lagrange is also one of the rare estates in the Médoc to produce a white wine: Les Arums de Lagrange. Above and beyond their focus on quality, Bruno Eynard and his team also show great respect for the environment in everything they do.




 

Chateau Lagrange 2022 Saint Julien
Den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien wie folgt:
92-94
Die Nase zeigt sich blaubeerig, mit zart floralen Anklängen, etwas Veilchen, kaum Holz wahrzunehmen. Im Mund zeigt er sich kompakt, mit zart adstringentem Tannin, die MItte ist straff und fleischig, man kann ihn kauen. Kräftiger Körper, gute Länge, die frische Säure trägt ihn sehr gekonnt ins Finale.
 
94-96+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien Den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien beschreibt William Kelley wie folgt:
The 2022 Lagrange is brilliant, ranking alongside the 2020, 2019 and 2016 as one of this over-performing estate's finest recent vintages. Revealing aromas of dark cherries, cassis, violets and pencil shavings, it's medium to full-bodied, velvety and layered, with a deep core of fruit, beautifully refined but youthfully assertive tannins and a long, mouthwatering finish. It's a blend of 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot and 2% Petit Verdot with a very healthy pH of 3.63.
 
94-95 Sucklingpunkte für den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien Den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien beschreibt James Suckling wie folgt:
Solid Lagrange with blueberry and blackberry character. Medium body and a tannin structure that unfolds at the finish. Very well done.
 
91-94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Lagrange 2022 Saint JulienDen Chateau Lagrange 2022 Saint Julien beschreibt Jeb Dunnuck wie folgt:
The 2022 Château Lagrange is more mid-weight than I expected, yet it's nicely balanced and certainly elegant. Based on 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot, and 2% Petit Verdot pulled from just 40% of the total production, it has a pretty nose of cassis and black raspberry fruits as well as some floral and spicy nuances. Its oak is nicely integrated, it's medium to full-bodied, and it has fine tannins. The barrel review will seem low if this puts on weight over the course of its élevage.
 
94 Punkte vom Falstaff für den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien Den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien beschreibt Fallstaff wie folgt:
Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Etwas scheues Bukett, dunkle Kirschen, zart nach Brombeeren, ein Hauch von Orangenzesten. Saftig, süße Textur, reife Pflaumen, zart nach Feigen, frisch strukturiert, mineralisch-zitronig im Abgang, bereits gut entwickelt.
 
Die Bewertung für den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. Den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien beschreibt Jeff Leve wie folgt:
94-96
Deep in color, the nose reminds you of walking into a flower shop carrying a basket of fresh-picked berries. The wine is silky, fresh, polished, elegant, and deep, with length, soft tannins, and waves of fruit and freshness in the finish. Starting with the 2016 vintage, Lagrange has been on a hot streak and with 2022, the streak continues! The wine is produced from 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot and 2% Petit Verdot. Drink from 2027-2055.
 
Das Decantermagazin bewertet wie folgt: Den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien beschreibt der Georgina Hindle wie folgt:
96 / 100
Juicy and intensely ripe in terms of texture - tannins are fleshy but also really cool giving this a push-pull of bright acidity and actually quite serious mineral elements of flint and liquorice. Such an appealing weight in the mouth, layered and structured with expressive fruit and lively juiciness all combining to a stylish and inviting whole. So much going on but managed with finesse and elegance. A clear success in 2022. Harvest 8-30 September. Ageing 21 months in French oak, 60% new. Tasted twice.
 
92-94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Lagrange 2022 Saint Julien
VINOUS (ANTONIO GALLONI) : 92-94 / 100


 
54,95 EUR
73,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Lagrange 2023 Saint Julien
NEU
Jeb Dunnuck: 93-95 / 100 Ich hatte die Möglichkeit, den Château Lagrange 2023 bei zwei separaten Gelegenheiten zu verkosten, und beide Male präsentierte er sich wunderschön. Tief rubin-/purpurfarben mit einem wunderschönen, aber zurückhaltenden Duft von Cassis, Graphit, Veilchen und würziger Eiche, trifft er den Gaumen mit einem mittleren bis vollen Körpergefühl, ultra-rein und nahtlos, das tadellos integrierte Tannine und Säure trägt. Er spielt im frischeren, eleganteren Stil des Jahrgangs, hat aber so viel zu lieben mit seiner Reinheit, Balance und Eleganz.
 
Jane Anson, Inside Bordeaux (Jane Anson): 95 / 100 Dies ist sehr charakteristisch für Lagrange in den letzten Jahren, zeigt Präzision und Selbstvertrauen in seinem Aufbau, finessiert und elegant, mit der Balance von St Julien und zurückhaltender Kraft. Wird absolut für Fans klassischer Linksufer-Bordeaux-Weine mit seinen Schiefertanninen, herzhaften Cabernet-Schwarz- und Blaufrüchten, frischem Blatttee, Tabak, Himbeerblatt, gewürztem Salbei und köstlichem, mundwässerndem Abschluss liefern. Ertrag 51 hl/ha.
 
Wine Advocate (William Kelley): 93-95 / 100 Eine Cuvée aus 84 % Cabernet Sauvignon und 16 % Merlot, bietet der Lagrange 2023 Aromen von dunklen Beeren, Pflaumen und Kirschen, vermischt mit Anklängen an Bleistiftspäne und Veilchen. Mittel- bis vollmundig, geschichtet und fleischig, mit guter Tiefe, geschmeidigen Tanninen und einem geschmeidigen, lebendigen Profil, ist er attraktiv nahtlos und komplett.
 
James Suckling: 94-95 / 100 Er ist straff, hat aber cremige, runde Tannine und einen saftigen Charakter. Brombeeren, Schokolade und Gewürze auf dem mittelschweren Gaumen. Kauig und poliert.
 


43,00 EUR
57,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)