Chateau Jean Fonthenille AOC Loupiac 2017, ein Suesswein aus der Appellation Loupiac für 10.90€ bei uns erwerben
Chateau Jean Fonthenille AOC Loupiac 2017

weiteres von

Chateau Jean Fonthenille AOC Loupiac 2017

Art.Nr.:
2021007966
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Loupiac
Rebsorte(n):
Semillion, Sauvignon Blanc, Muscadelle
Qualitätsstufe:
Loupiac AOC
Geschmack:
edelsüß
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
15 – 20 Jahre
Trinktemperatur (in Grad °C):
10 – 12
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Vignobles Bord | Clos Jean | 33410 Loupiac
10,90 EUR
14,53 EUR pro l

14,53 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

La Guita Sherry Manzanilla aus dem Hause José Estévez für 10.90€ je 0,75 L Flasche
 
La Guita wird zu 100 % aus Sanlúcar Palomino Fino-Trauben hergestellt, die hauptsächlich aus dem Pago de Miraflores, einem der renommiertesten Weinberge Sanlúcars, stammen. Die Reifung erfolgt nach dem traditionellen Criaderas- und Solera-System von Sanlúcar de Barrameda in den Kellern von Pago Sanlúcar Viejo und Misericordia. Das Ergebnis ist ein Wein, entstanden unter dem Einfluss des Atlantiks und des Flusses Guadalquivir, von höchster Qualität, der sich nach 4 Jahren Reifung durch seine helle, strohgelbe Farbe, seine Frische, Feinheit und Salzigkeit mit blumigen Noten auszeichnet. Am Gaumen zeichnet er sich durch einen weichen Auftakt, eine leichte Struktur und eine feine Mineralität aus.

Dafür gab es internationale Beachtung, Punkte und Auszeichnungen: 94 Punkte von James Suckling (Dezember 2020) etwa , 90+ Punkte vom Wine Advocate (Dezember 2017), oder auch 91 Punkte vom Wine Spectator (2017) uvm.

Der La Guita Sherry Manzanilla eignet sich als Aperitif, ist aber auch ein hervorragender Speisebegleiter etwa zu Tapas aller Art und insbesondere zu Meeresfrüchte und Fisch.
 
10,90 EUR
14,53 EUR pro l
Finca Antigua Tempranillo Crianza 2017 je Flasche 7.50€





Der Finca Antigua Tempranillo Crianza 2018 ist ein klassischer Tempranillo aus einer Gegend mit heißem und trockenem Klima. Voll ausgefreift, geht der Wein mit dunklem Rubinrot ins Glas, in der Nase Aromen von Kirsche, Cassis und Pflaume. Im Mund zeigt sich samtiges Tannin, etwas Vanille und vollreife schwarze Früchte wie Kirsch und Brombeere. Viel Wein für wenig Geld, langer Nachhall auch bei kleinem Schluck.


 
7,50 EUR
10,00 EUR pro l
Torremoron Tinto Joven 2020 je Flasche 6.70€


Seit Jahren ein Schnäppchen auf dem spanischen Weinmarkt!

Fantastische 89 Parker Punkte für den 2013er
Robert Parker 11.2014 selbst schreibt wie folgt:

A fabulous value, this unoaked 2013 Tinto made from 100% Tempranillo planted between 1914 and 1934 is one of the super-star success stories in the Olé portfolio. There are over 65.000 cases produced of this expansive, hedonistic Spanish fruit-bomb. Its deep ruby/purple color is followed by abundant aromas of licorice, blackcurrants, black cherries, incense and unsmoked cigar tobacco. Ripe, fleshy, savory and hedonistic, it has proven to be a big commercial success and the 2013 continues that trend. Consume it over the next several years.


 
6,95 EUR
9,27 EUR pro l
San Marzano Talo Primitivo di Manduria DOP 2020 je Flasche 9.50€



Der San Marzano Talo Primitivo di Manduria DOP 2020 ist der vielleicht spannendste Primitivo des Weinguts. Mit unverschämt gutem Preis/Genuss-Verhältnis überzeugt er nicht nur Freunde der Appulischen Kraftprotze, sondern legt auch eine gewisse Eleganz und Mineralität an den Tag. Dunkles Rubinrot im Glas. In der Nase Aromen von süßlich reifer Schwarzkirsche, Cassis, Brombeere und Pflaume. Gepaart mit leicht würzigen Noten, auch etwas Kakao. So zeigt sich schon beim Schnuppern, dass die hohe Konzentration des San Marzano Talo Primitivo di Manduria DOP 2020 nicht plump sein wird. Der erste Schluck bestätigt diesen Eindruck. Eine zwar enorm moderate aber dennoch erfrischende Säure stützt die schwere Frucht. Wer die volle Frucht im Glas mag aber nicht auf marmeladig-plumpe Weine steht, wird hier für kleines Geld fündig und glücklich!


 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
Famille Perrin Cotes du Rhone Reserve 2019
 
Ein Côtes du Rhône par excellence. Schöne, intensive, tiefrote Farbe mit violetten Reflexen. In der Nase zeigt sich der Wein besonders ausdrucksvoll mit Aromen von frischer Kirsche, Zimt und Pfeffer. Am Gaumen ist er wunderbar ausgewogen, von großer Geschmeidigkeit und mit sehr eleganten Tanninen. Fruchtig und fleischig, wie ein Côtes du Rhône sein sollte.


Der Jahrgang 2019 ist noch nicht bewertet. Hier die Bewertung des Jahrgangs 2018:

87-89 Punkte vom Wine Advocate für den Joe Czerwinski im Oktober 2019:

The Perrins manage all of the vineyards used to source this wine, which include Vinsobres for Syrah (20%), Orange (Prébois) for Grenache (60%) and Saint-Maurice for Mourvèdre (20%). Cherries and raspberries ride on a medium to full-bodied palate, backed by a plump mouthfeel and silky tannins on the finish. The 2018 Cotes du Rhone Reserve will be ready to drink on release, but it should hold up for at least 3-4 years after that.
 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l
Tasca D Almerita Regaleali Nero d Avola 2020 DOC je Flasche 8.90€
 
Der Tasca Regaleali Rosso 2020 wird mit der am meisten angebauten Rebsorte im Betrieb erzeugt, der Nero d’Avola, eine nicht ganz leichte Rebsorte. Um sie wirklich zu verstehen und von den anderen zu  unterscheiden, müssen die Leute von Tasca d'Almeritain in den Weinberg und die Aromalinie der Reben ziehen.Im Mittelpunkt steht die Reife des Weins. Zuerst schmeckt der Nero d’Avola herb und kräftig. Danach folgt ein Abgang mit Nuancen von reifem und konzentriertem Obst. Die Höhe der Weinberge von über 500 m und die Reifung in großen Fässern machen ihn zu einem frischen und angenehmen Wein. Nach nunmehr 65 Weinlesen nähert man sich dem Ziel, der Eleganz.

Weingut
Es war einmal in Sizilien..... Die Geschichte der Familie Tasca aus Palermo könnte auch aus einem Märchen stammen. Es begann im frühen 18. Jahrhundert, als die Familie das Gut REGALEALI kaufte. Hier gab es nur Oliven und einige Obstbäume. Es wurde der zweite Wohnsitz der „Tascas“, die neben ihrem Hauptwohnsitz VILLA TASCA in Palermo auch noch die VILLA CAMASTRA - wo Richard Wagner zeitweise an seinem Meisterwerk “Parsifal” schrieb - besaßen. In dieser Zeit investierte niemand in Sizilien in Landwirtschaft und Weinbau. Obwohl das Engagement mit einigen Schwierigkeiten begann, gab der Erfolg dem Conte Tasca recht. Die mikroklimatischen Bedingungen waren in dieser Region besonders günstig und die Reben gediehen prächtig. Heute gehört Tasca d’Almerita zu den ersten Adressen Siziliens. Neben den einheimischen Rebsorten wie Inzolia und Catarratto sowie Nero d’Avola und Perricone, werden auch Weine aus den traditionellen Rebsorten Chardonnay, Sauvignon, Merlot und Cabernet Sauvignon mit weltweitem Erfolg angebaut.
 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l