Appellation Saint Emilion 2018

 
Puy Blanquet 2018 Saint Emilion
Cuvee: 85 Merlot 10 Cabernet Franc 5 Cabernet Sauvignon
Reicht gute Konzentration, die Nase ist reich an dunklen Beeren, klar fruchtig ausgerichtet. Im Mund präsentiert er sich weich und mit reifen Tannin, im Ausklang harmonisch und mit guter Länge.
88-90

Pindefleurs 2018 Saint Emilion
Cuvee: 90 Merlot 10 Cabernet Franc
Dichter kompakter Kern, schöne dichte aufzeigend. Die Nase ist klar fruchtbetont, mit schöner Röstaromatik, nicht überladen, etwas Schokolade und Vanille ist wahrzunehmen. Im Mund sehr harmonisch, tolle reife, weiches poliertes Tannin, mit toller Süsse im Mund. Er bleibt sehr lang am Gaumen zurück, delikat!
92-94

La Serre 2018 Saint Emilion
Cuvee: 80 Merlot 20 Cabernet Franc
Dichter kompakter Kern, die Nase ist dunkler in der Fruchtaromatik, zart florale Nuancen kommen durch. Man spürt Lakritze, Cassis etwas rauchiges. Im Mund straff, mit super lebendiger Säure, kraftvolle und reife Tannine. Er kling in einem langen sauberen Finale aus. Hat das Potential zum Best Ever
92-94

Clos la Madeleine 2018 Saint Emilion
Cuvee: 76 Merlot 24 Cabernet Franc
Mittlere Dichte, die Nase ist etwas verhaltener und noch nicht so offen, dennoch offen und fruchtig. Im Mund elegant und frisch, weiches Tannin. Insgesamt etwas zu wenig charaktervoll.
87-89

Haut Brisson 2018 Saint Emilion
Mittlere bis volle Dichte, zarte Aufhellung zum Rand. Die Nase ist frisch, mit rotbeeriger Frucht. Im Mund sehr harmonisch, mit weichen und seidigen Tanninen. Hier ist ganz klar die elegantere Interpretation des Jahrgangs gewählt worden. Der Haut Brisson besitzt ein blitzsauberes Finale mit mittlerer bis voller Länge.
92-93

Tour Saint Christophe 2018 Saint Emilion
Der Kern ist dicht und undurchsichtig, nur eine minimale Aufhellung zum Rand hin. Die Nase bietet eine Fülle dunklen schwarzen Beeren, süsse Kirschnuancen, eine frische kühlende Nuance. Sehr behutsames Toasting, man hat wohl aus dem 2015er seine Schlüsse gezogen und geht etwas behutsamer mit dem Neuholzanteil um. Im Mund totale Balance bei maximalem aromatischen Druck. Perfekt polierte Tannine, lang, frisch, kühl, druckvoll und nochmal lang! Einfach ein genialer Weinwert, dessen Winemaker-Team den Jahrgang perfekt interpretiert hat.
93-95+

Bellefont Belcier 2018 Saint Emilion
Seine Farbe ist von mittlerer bis voller Dichte, zarte Aufhellung zum Rand hin. Man merkt ganz klar, hier wollte man in diesem Jahrgang nicht übertreiben, wahrscheinlich wird er im Ausbau noch etwas an Gewicht und Struktur hinzugewinnen. Gerade im JG 2018 war es ja keine Kunst zu weit in der Extraktion zu gehen, man hat es lieber bewusst zart vom Toastinggehalt belassen, wahrscheinlich schlummern noch ein paar Reserven an Presswein, um im Verlaufe des Ausbaus Verwendung zu finden. Die Nase zeigt ebenfalls eher eine hellere Fruchtprägung. Im Mund besitzt er schon genügend Frische und Eleganz. Erstaunlich ist, dass der Bellefont nicht ganz in der Stilistik der Nachbarn weitermacht, die direkten Nachbarn Larcis Ducasse und Fonplegade haben zur Zeit deutlich die Nase vorn, auch wenn Sie etwas kräftiger in der Ausrichtung daher kommen. So haben beide etwas mehr Dichte, mehr Fokus, mehr Mitte. Zudem beweist Fonplegade aufs neue, seinen unglaublichen Gegenwert. Er kostet deutlich weniger als die Hälfte eines Larcis. Auch der Nachbar Bellefont selbst verlangt etwas mehr.
91-93+

Fonroque 2018 Saint Emilion
Cuvee:82 Merlot / 18Cabernet Franc
Helle fruchtige Nase, schöne saftige kleine Beeren, am Gaumen saftig und Eeleganz, rote Beete und hagebutte im Mund. Tolles frisches Finish, ganz klar.
Könnte ein Geheimtipp werden.
92-94

Fombrauge 2018 Saint Emilion
Helle Nase, schlanker Körper,
88-90

Bellevue 2018 Saint Emilion
Mittlerer Extrakt, am Gaumen schöne frische Säure, druckvoll, und elegant im Finish.
91-93

Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion
verkostet auf Chateau Fonplegade am 02.04.2019
Cuvee: 90 Merlot / 10Cabernet Franc
Erntezeitpunkt: zwischen 13. September und 29. September
Ausbau: der Ausbau wird über 16 -18 Monate stattfinden / 50% neues Holz, 30% einjährige Fässer, 10% im Cement-Eitank und 10% Aphoren.
Durchschnittsalter der Reben: 30 Jahre / Pflanzdichte: 8500 Reben je Hektar
Die Farbe präsentiert sich von hoher Dichte, der Rand hat eine brilliante Aufhellung. Im Glas steigen reife schwarzbeerige Früchte auf, süssliche Kirschnuancen, etwas Süssholz und ein Touch Mokka, sehr behutsame Röstaromatik. Auch auf Fonplegade haben die grossen Stockingerfässer Einzug gehalten, in Kombination mit den ebenfalls immer häufiger verwendeten Amphoren führt dies dazu, dass die Weine immer weniger vom Neuholz dominiert werden. Am Gaumen balanciert, mit der in diesem Jahrgang so konstant zu findenden Säurestruktur, wenn die Weine von der Cote Pavie kommen. Dieses perfekte Terroir, welches auch Fonplegade besitzt. In Kombination mit den Kalksteinböden, welche die Trauben perfekt bis zur Lese versorgen konnten. Im Finale mit ordentlich Zug und Kraft, aber ohne Schwere.
94-95+

Fonplegade 2018 Saint Emilion
verkostet auf einem Negocianttasting in Bordeaux am 05.04.2019
Sehr gute Konzentration, zarte Aufhellung zum Rand hin. Die Nase ist superklar, tief und fein, nichts überladenes, tolle Harmonie. Am Gaumen straff, saftig, sehr klare Frucht dunkle kleine Beeren, Kirsche, mineralische Salzigkeit im Finale. BALANCE
94-96

Carrillon de Angelus 2018 Saint Emilion
Cuvee: 85 Merlot / 15Cabernet Franc
Mittlere Dichte, klare fruchtige Nase, am Gaumen saftig und frisch, gute Balance. Ansprechende Länge. Mineralisches Finisch und frisch.
89-91

Angelus 2018 Saint Emilion
Cuvee: 65 Merlot /  35Cabernet Franc
Mittlere Dichte, nicht zu konzentriert, schöne intensive Nase, die Cabernetwürze kommt sehr gut durch. Die Nase ist weniger vom Holz geprägt, sie bietet feinere Aromen. Der Wein gewinnt wirklich am Gaumen an Dichte und Struktur. Die Tannine sind super fein und poliert, die Länge ist sehr gut, ganz sauberes Finale.
95-98

Monbousquet Blanc 2018 Bordeaux AOC
Frische exotische Nase, am Gaumen saftig, schöne Cremigkeit, dennoch genügend frische am Gaumen. Die Aromen fächern sich von Ananas, Pfirsich, zitrus.
90-92

Monbousquet rouge 2018 Saint Emilion
Cuvee: 60 Merlot / 30 Cabernet Franc / 10Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 14.50 Vol.%
Mittlerer bis voller Kern, ansprechende fruchtige Nase, zarte Würze. Am Gaumen mächtige Frucht im Vignoble Peres Stil, am Gaumen auch Bittermandel, deutlich grobkörniges Tannin, fordernd, etwas zu viel gewollt.
89-91

Pavie Decesse 2018 Saint Emilion
Cuvee: 90 Merlot / 10 Cabernet Franc
Alkoholgehalt: 14.50 Vol.%
Dichter Kern, dunkle Nase, Mandel weisser Trüffel, viel reife dunkle Beerenfrucht. Am Gaumen sehr kraftvoll, druck, feingewobenes Tannin dennoch massig. Er hinterlässt einen leicht austrocknendes Mundgefühl.
92-94

Bellevue Mondotte 2018 Saint Emilion
Cuvee: 90 Merlot / 5 Cabernet Franc / 5Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 14.50 Vol.%
Dichter kraftvoller Kern, Mokka, Schokolade, viel reife dunkle Cassisfrucht. Mit etwas Luft kommen etwas frische Nuancen hinzu. Der Wein ist kompakt, adstringend, fordernd, die Frucht kämpft sich nur schwer durch. Hier wird man viel Zeit brauchen um in die Genussphase zu kommen.
93-95

Aromes de Pavie 2018 Saint Emilion
Cuvee: 65 Merlot / 18 Cabernet Franc / 17 Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 14.50 Vol.%
Dichter und kompakter Kern, die Nase ist reich an dunkler Frucht, mit einer ordentlichen Portion Holzwürze. Am Gaumen druckvoll und mit ordentlich Intensität, das schöne ist, dass der Wein genügend Frucht im Gegenzug anbieten kann. Im Pavie Stil ist das ein mehr als konsequenter Wein.
92-94

Pavie 2018 Saint Emilion
Cuvee: 60 Merlot / 22 Cabernet Franc / 18Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 14.50 Vol.%
Der Kern ist dicht und kompakt im Zentrum schwarz. Das Aroma ist verdammt vielschichtig und mit Tiefe. Fast alle dunklen Beeren die man so kennt, Blaubeere, Holunder, etwas rote Beete. Man spürt das Holz, aber es ist zum Glück nicht überladend. Im Mund ist der Wein grosszügig und einnehmend, Massen an reifen und kraftvollen Tanninen. Auch hier setzt die Frucht ein tolles Gegenstück zu Allem. Mineralisches Finish und lang, lang … lang. In Zeiten, in denen alle den Holzeinsatz zurückfahren, steht Pavie wie der Fels in Brandung dar, wahrscheinlich der kräftigste aller Saint-Emilion Weine. Wenn der Holzeinsatz allerdings so perfekt verdaut und kompensiert wird, darf man es dem Chateau nicht für übel nehmen.
97- 99

Larcis Ducasse 2018 Saint Emilion
Cuvee: 89 Merlot / 11Cabernet Franc
Erntezeitpunkt: zwischen 21. September und 04. Oktober
Kompakt und dicht im Kern. Die Nase ist unheimlich klar und pur von Frucht getragen, tolle Balance zwischen den Komponente. Am Gaumen intensiv, aber ohne Schwere, sehr frisch im Finale, toll gelungen.
95-97+

Pavie Macquin 2018 Saint Emilion
Cuvee: 78 Merlot / 20Cabernet Franc / 2 Cabernet Sauvignon
Erntezeitpunkt: zwischen 20. September und 12. Oktober
Dicht und kompakt, die Nase ist total klar und von Frucht getragen, auch hier spieln schöne florale Anklänge mit, kein störendes Holz, frische Geruchseindrücke die an Minze erinnern. Im Mund hat er viel Kraft, doch alles bleibt sehr vital und frisch. Sehr langes Finale!
96-98

Beausejour Duffau Lagarrosse 2018 Saint Emilion
Cuvee: 80 Merlot / 20Cabernet Franc
Erntezeitpunkt: zwischen 25. September und 08. Oktober
Dichter Kern, die Nase hat etwas mehr röstige Nuancen, Karamell, Haselnuss-geröstet. Immense Fruchtintensität, dennoch schafft es dieser Wein seine Frische zu zeigen, das ist vital und sehr lang im schier nicht enden wollenden Finale.
97-100

Quinault l Enclos 2018 Saint Emilion
Cuvee: 71.5 Merlot / 14.5Cabernet Franc / 14Cabernet Sauvignon
Mittlerer bis voller Körper, fruchtbetonte Nase, mit klaren Beerennoten, kaum Holz, etwas grünliche Würze, aber reif. Im Mund deutlich kraftvollerer Eindruck, sehr intensive Frucht, zum Glück genügend Frische. Die Holzwürze macht sich im Finale bemerkbar, Schöne Länge. Kommt nicht ganz an den tollen 2015er ran, ist aber auch ein ganz anderer Stil des Jahrgangs.
90-92+

Petit Cheval 2018 Saint Emilion
Cuvee: 70% Merlot 30% Cabernet Franc
Mittlere bis volle Konzentration, die Nase ist fein und sehr definiert, Würze vom Cabernet Franc kommt schön durch. Im Mund hat er eine sehr schöne Blance.
90-93

Cheval Blanc 2018 Saint Emilion
Cuvee: 54 Merlot 40 Cabernet Franc 6 Cabernet Sauvignon
Mittlere bis mittel Plus in der Dichte, sehr ausgewogene Nase, alles perfekt abgestimmt, man hat einen tollen Eindruck der Aromen Tiefe. Im Mund wie Seide, baut sich ständig auf und wächste am Gaumen, tolle Balance und Frische. Ultrareifes Tannin, perfekt poliert und dennoch Struktur ohne Ende. Sehr langer und klarer Nachhall.
98-100

Figeac 2018 Saint Emilion
Cuvee:37 Merlot / 33Cabernet Sauvignon / 30Cabernet Sauvignon
Erntezeitpunkt: zwischen 17. September und 12. October
Alkoholgehalt: 14.00 Vol.%
Dichter und kompakter Kern, die Nase zeigt noch nicht so viel, aber die Aromen sind sicherlich da und springen nur nicht aus dem Glas. Im Mund ist der Wein sehr einnehmend, die Tannine haben eine tolle Reife. Der Wein ist ungemein komplex.
97-100

Belair Monange 2018 Saint Emilion
Die Nase zeigt ein wenig mehr Würze, mit zart leedrigen Anklängen. Dann setzen sich ebenfalls die dunklen Früchte durch, angeführt von Holunder und Cassis. Reife Kirsche und eine kühlende Mentholnuance. Im Mund kraftvoll und dicht, mit salziger Mineralik, superfrische Säure. Eine Wagenladung reifer Tannine schieben über den Gaumen. Es gelingt ihm frisch zu bleiben, keine Spur von überreife oder Hitze.
97-100

Canon 2018 Saint Emilion
Cuvee:72 Merlot / 28Cabernet Sauvignon
Erntezeitpunkt: zwischen 7. September und 5. October
Alkoholgehalt: 14.00 Vol.%
Die Farbe ist konzentriert und dicht, die Nase bietet sehr schöne reife und dunkle Fruchtnoten. Die Frische kommt sehr schön durch. Das Finale ist sehr lang und ganz klar. Fantastische Aromen im Nachhall, etwas Marzipan. Und wieder durften wir die einzelnen Elemente des Canon bei den Fassproben erschmecken. Jedes Fass von den jeweiligen Fasslieferanten gibt eine weitere Komponente / Dimension in den Wein. Immer eine grosse Freude direkt auf Chateau Canon zu verkosten ( 02.04.2019)
96-99

Clos Saint Martin 2018 Saint Emilion
Tief und kompakt im Kern. Die Nase ist dunkel und würzig, Schokolade, schwarze Frucht, Johannisbeere. Im Mund sehr kraftvoll und dennoch poliert.
93-94+

Berlique 2018 Saint Emilion
Sehr schöne Nase, etwas Röstnoten die nocht zu kräftig sind. Am Gaumen ist der Wein sehr präsent, schöne Frische.
91-93

Margrez Fombrauge blanc 2018 Bordeaux AOC
Sehr kraftvoller Gaumen, wenig zugänglich zur Zeit
89-91

Fombrauge 2018 Saint-Emilion
Reife Nase, süsslicher Einfluss vom Holz, feine Vanille, am Gaumen saftig mit vollreifer Frucht, gute Länge.
90-92

Margrez Fonbrauge  2018 Saint-Emilion
Reife Nase, viel Frucht, eher hellberige Frucht. Am Gaumen saftig, mit frischer Säure, nicht so konzentriert wie in Vorjahren.
92-94

Auch verkostet während der Primeurwoche 01.04-06.04.2019 aus anderen Jahrgängen

Fonplegade 2017 Saint Emilion
Sehr schöne komplexe Nase, im Mund tolles Tannin, reife und Frucht sind sehr harmonisch. Das Finale ist recht lang und super klar. Sehr gute Struktur.
92-94

Satellite Appellationen aus 2018

 

Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion
80 Merlot 20 Cabernet
Fruchtige und klare Nase, mittlere dichte, sehr sauber und fruchtig, elegant am Gaumen, schöne Harmonie. Bedenkt man den lächerlichen Preis für diesen Wein so müsste man hiervon Kistenweise in den Keller schleppen, denn aus diesem Jahrgang bietet er locker über 8-10 Jahre sicheren Genuss.
88-90

L Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion
100% Merlot Der Ausbau erfolgt über 6 Monate im Holz, etwas mehr Konzentration, bietet mehr Würze und dunkle Frucht, schönes reifes Tannin, gute Länge und frische Säure.
89-91

La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol
80 Merlot 20 Cabernet (Franc und Sauvignon)
Mittlere Dichte, gute fruchtige Nase, etwas mehr würze und mineralische Nuancen,
Recht kraftvoll am Gaumen, straff und schöne Frische im Finisch.
90-92

Puygueraud 2018 Francs Cotes de Bordeaux
Cuvee: 85 Merlot / 12 Cabernet Franc / 3 Malbec
Erntezeitpunkt: zwischen 24. September und 09. Oktober
Der Wein ist von mittlerer Konzentration. Die Nase ist sehr schön fruchtig und klar, der Gaumen saftig, frisch, mit schöner Fruchtintensität. Der Wein besitzt bereits jetzt eine sehr schöne Blance und Trinkigkeit.
89-91

La Prade 2018 Francs Cotes de Bordeaux
Cuvee: 88 Merlot / 12 Cabernet Franc
Erntezeitpunkt: zwischen 25. September und 05. Oktober
Dichter Kern, satte Mitte, reife Frucht in der Nase. Viel dunkle Frucht, recht straffes Tannin etwas fordernd. Im Finale dann aber genügend frische und harmonisch.
91-92+

Alcee 2018 Castillo Cotes de Bordeaux
Cuvee: 96 Merlot / 4 Cabernet Franc
Erntezeitpunkt: zwischen 25. September und 03. Oktober
Dichter Kern, mit feiner Transparenz, der Wein hat eine sehr ausladende Nase, dunkle Frucht, florale Anklänge, gute Würze. Im Mund direkt frisch und klar von der Frucht dominiert, kein störendes Holz. Bleibt frisch im Finale.
90-92

Cap de Faugeres 2018 Cotes de Castillon
Gute Dichte, reife Frucht, saftig und gute Länge.
88-90

Clos Puy Arnaud 2018 Cotes de Castillon
Dicht und kompakt, die Nase zeigt Gewürznoten wie Zimt und Lebkuchen, reife Pflaume, im Mund fein und elegant, sehr balanciert, schöne Länge. Kein Stil der die Grenzen ausreizt, aufregend anders.
91-93

Nach unserer Verkostungstour durch die Region Bordeaux im April 2019 ziehen wir ein Fazit