News

In Unserem Blog möchten wir Sie in Zukunft über Neues und Wissenswertes informieren

Unseren Blog finden Sie hier
Neues zu unserem Blog












18.08.2017 Grossartiger Erfolg für den 2016er Bronzelack Riesling vom Schloss Johannisberg

2016er Bronzelack Riesling trocken vom Schloss Johannisberg mit 94 Punkten ausgelobt.


Der Bronzelack Riesling trocken vom Schloss Johannisberg ist mit dem 2016er Jahrgang zum ersten mal entstanden und ersetzt den bisherigen Rotlack trocken. Der Bronzelack verkörpert einen traditionellen Ausbaustil auf Johannisberg. Die Farbe des Bronzelack ist von reifer und ins zitronengelbe gehende mit mittlerer Intensität. Seine Aromatik ist spielt vom weissen Pfirsich, Reife Zitrusfrüchte und weitere Steinobstaromen bis hin zur Marille. Der Unterschied zum Rotlack trocken ist, dass nun der Bronzelack nicht mehr das starre Korsett eines markanten und filigranen Weissweines mit 11.5Vol.% erfüllen muss. Auch am Gaumen fällt diese neue Freiheit deutlich auf, der Bronzelack ist füllig und konzentriert ohne die Markanz und Frische die die Weine des Schloss Johannisberger Riesling immer auszeichnet vermissen zu lassen. Wir hatten grossen Spass bei der Verkostung dieses Neulings im Portfolio bei Johannisberg. Er präsentiert sich fast als Vorbote zum Silberlack, dem grossen Bruder im Hause, der immer ein wenig Anlaufzeit braucht. Den Schloss Johannisberger Bronzelack Riesling trocken wird es nur in der Geschmacksrichtung trocken geben, obwohl also eine weitere Farbe hinzugekommen ist, wird es etwas einfacher im Farbenspiel bei der Domaine Johannisberg.

02.08.2017 Rheingau Tastingreport James Suckling 94 Punkte
bewertet den Schloss Johannisberger 2016er Riesling trocken Bronzelack wie folgt:
This shines like a star with brilliant tart peach and fresh herbal and citrus notes. For a medium-bodied dry riesling, it's packed with minerals. The racy finish zooms ahead of the competition! Drink through 2025.

27.07.2017 Das Weingut Knewitz aus Appenheim in Rheinhessen ist unser spannender Neuzugang.

Das Weingut Knewitz im Rheinhessischen Appenheim hat uns begeistert, wir mussten dieses Weingut einfach mit ins Sortiment aufnehmen.

Der Falstaff schreibt über die zwei Knewitz Brüder:

"Es ist gerade einmal fünf Jahre her, dass die Brüder Tobias und Björn Knewitz – damals beide plus/minus 20 Jahre alt – erstmals von sich reden machten. In dieser kurzen Zeit hat sich das vormals unbekannte Weingut zu einem Spitzenbetrieb gemausert. Dazu trägt vor allem bei, dass Tobias Knewitz im Keller einen erstaunlich abgeklärt wirkenden Kurs fährt: Die Weine betonen Stoffigkeit und Mineralität, verzichten auf Süßschminke und finden trotz ihrer nicht auf Leutseligkeit schielenden Stilistik breiten Anklang. Wir sind sehr gespannt, wie es hier weitergeht."

Das Weingut Knewitz in Appenheim wird heute von den zwei Brüdern Björn und Tobias Knewitz geleitet. Das Weingut Knewitz verfügt heute über eine Rebfläche von gut 20 Ha. Die Lagen der Familie Knewitz erstrecken sich über die Ortschaften Appenheim und Ingelheim. Die besten Lagen bei Knewitz heissen Goldberg, Hundertgulden, Honigberg, Steinacker, Eselspfad und Laurenziberg. Sie sind alle Teil des selben tertiären Riffs, dennoch unterscheiden sie sich doch klar in ihrem Charakter. Die Lage Hundertgulden gilt als einer der besten lagen in Rheinhessen, diese Lage wurde bereits im Jahre 1148 in einer Schenkung an das Kloster Disibodenberg erwähnt. Zum Namen kam die Lage dann als Sie im 14. Jahrhundert für mehrfach für viele rheinische Goldgulden den Besitzer wechselte.
Im Kernstück der Lage Hundertgulden ist die Kalkhaltigkeit so gross wie in keiner anderen deutschen Weinbergslage. Aus der Lage Steinacker gewinnen die Brüder Knewitz ihren berühmten Chardonnay Reserve, die Weinlage ist eher von einem kühleren Klima, den kargen kalkhaltigen und erzreichen Böden geprägt, die den Chardonnay ganz besonders begünstigen.

Sie sollten die Knewitz Weine unbedingt einmal probieren, es lohnt sich!

Zu den Weinen ------>>

11.07.2017 Die Klostermühle Odernheim an der Nahe bietet die besten Burgunder der gesamten Nahe !

Die Klostermühle Odernheim an der Nahe überzeugt mit den weissen Burgundersorten. Unserer Meinung nach bietet dieses Weingut hier die beste Kollektion im gesamten Nahetal.

Ganz ganz toll ist das was die Klostermühle im Burgunderbereich auf die Flasche füllt. Ob der kleine Grauburgunder Gutswein 2016, der unglaubliche Weissburgunder Gutswein 2016, bei der Klostermühle schmeckt man das beste Terroir der Nahe. In Odernheim geht richtig die Post ab wenn es um weisse Burgundersorten geht. Die Krönung ist für uns der 3 Sterne Grauburgunder 2015 und die Cuvee Chardonnay und Weissburgunder 2015 aus der Monopollage Montfort.

Klostermühle Odernheim Weissburgunder 2016 Gutswein trocken 8.90€ je Flasche
Klostermühle Odernheim Grauburgunder 2016 Gutswein trocken 8.90€ je Flasche
Klostermühle Odernheim Grauburgunder 3 Sterne 2015 trocken 14.90€ je Flasche
Klostermühle Odernheim Montfort Chardonnay und Weissburgunder 2015 15.90€ je Flasche


09.07.2017 Almaviva 2015 und Sena 2015 mit 100 Punkten bei James Suckling

Vina Sena 2015 Valle de Aconcagua und Almaviva Puente Alto 2015 mit 100 Punkten bei James Suckling bewertet. Die Voranmeldung ist jetzt möglich.

Sollten Sie interesse an diesen beiden Chile Ikonen haben sprechen Sie uns bitte an.

Bitte fragen Sie die Voranmeldung für den 2015er Sena Valle de Aconcagua und den Almaviva Puente Alto 2015 an. Der Preis ist hier noch nicht bekannt, aber Sie profitieren davon und könnten einer der ersten Kunden sein die den Sena 2015 und den Almaviva angeboten bekommen.

01.07.2017 Tedeschi - ein weltklasse Weingut aus der Valpolicella Region im Veneto. Neu im CB Weinhandel Sortiment.

Tedeschi - ein Traditionsbetrieb aus dem Valpolicella Gebiet.  Tedeschi Capitel San Rocco Valpolicella Ripasso 2015 je Flasche 13,50€ Tedeschi Capitel Monte Olmi Amarone Valpolicella Riserva 2011 je Flasche 62,00€ Tedeschi Amarone della Valpolicella 2012 je Flasche 27,95€ Tedeschi Amarone della Valpolicella 2013 je Flasche 30,95€ Tedeschi Valpolicella Superiore La Fabriseria 2013 je Flasche 23,90€


Das Familienweingut Tedeschi hat seit 1630 seine Wurzeln im Valpolicella, und als einer der traditionsreichsten Betriebe im Gebiet sind sie maßgeblich mitverantwortlich für die Prägung des Stils der Region und des Erhalts der autochtonen Rebsorten vor Ort, wie Corvina, Corvinone, Rondinella, Oseleta und Dindarella, auf die bei der Weinbereitung konsequent gesetzt wird. Das Spektrum der von Tedeschi produzierten Weine reicht von Valpolicella über Amarone bis hin zum Recioto, und als Inhaber der 2,5ha kleinen Lage Monte Olmi kann man neben Amarone della Valpolicella Riserva auch noch zwei weitere Einzellagen im Portfolio finden, La Fabriseria und Maternigo. Durch innovative Analysen der einzelnen Weinbergslagen in Bezug auf Mikroklimatik und Bodenbeschaffenheit können die Geschwister Tedeschi, die nun das Ruder des Weinguts in Händen halten, gezielt und effizient auf ihre einzelnen Parzellen eingehen, und so das beste aus den terrassierten Steillagen herausholen. Trotz aller Innovationen wird bei der Weinbereitung auf Tradition gesetzt, so werden fast alle Weine in großen Holzfässern ausgebaut. Die Weine aus dem Hause Tedeschi sind elegant, mit animierender, lebendiger Struktur und viel Kraft, Fülle und Konzentration: wahre Kraftprotze, aber leichtfüßig und nicht satt machend. Die perfekte Harmonie von Opulenz und Eleganz, mit fantastischem Preis/Genuss-Verhältnis. Diese Weine haben wir für Sie ausgesucht:
Tedeschi Capitel San Rocco Valpolicella Ripasso 2015 je Flasche 13,50€
Tedeschi Capitel Monte Olmi Amarone Valpolicella Riserva 2011 je Flasche 62,00€
Tedeschi Amarone della Valpolicella 2012 je Flasche 27,95€
Tedeschi Amarone della Valpolicella 2013 je Flasche 30,95€
Tedeschi Valpolicella Superiore La Fabriseria 2013 je Flasche 23,90€

oder hier zum Weingut.


22.06.2017 Fattoria La Massa aus Panzano / Toskana. Ein neues Juwel in unserem Italien Sortiment.

Das Weingut La Massa aus PAnzano in der Toskana schenken uns eine unglaubliche Kollektion. Vom Einstiegswein dem La Massa 2015 über die Einzellagen Selektion Carla 6 aus dem Jahrgang 2013 bis hin zum Spitzenwein der Fattoria La Massa, dem Giorgio Primo 2013 einer Bordeauxblend aus dem Herzen des Chianti Classico.


Das Weingut La Massa aus Panzano in der Toskana schenkt uns eine unglaubliche Kollektion. Vom Einstiegswein dem La Massa 2015 über die Einzellagen Sangiovese Selektion Carla 6 aus dem Jahrgang 2013 bis hin zum Spitzenwein der Fattoria La Massa, dem Giorgio Primo 2013 einer Bordeauxblend aus dem Herzen des Chianti Classico.

Unsere Liebe zur Fattoria La Massa begann auf der Pro Wein 2017 in Düsseldorf.
Bei unserer Suche nach etwas Neuem etwas Aufregendem flossen uns zum Glück die Weine von La Massa ins Probenglas. Ein Glück, dass wir hier am Gemeinschaftsstand des Feinschmeckers einen kurzen Stop eingelegt hatten. Die Weine sind bereits bei den internationalen Kritikern bekannt und teilweise sehr hoch bewertet. Und doch möchten wir die weitere Entwicklung und den mit Sicherheit folgenden weiteren Aufstieg mit unseren Kunden gemeinsam erleben. Schon der kleine La Massa 2015 war als Fassprobe eine Sensation. Diese Cuvee aus Sangiovese und den beiden Bordeauxedelreben Merlot und Cabernet ist wirklich etwas besonderes in der Toskana, denn kaum ein Weingut schafft es einer solchen Blend diese Finesse und Eleganz bei aller Reichhaltigkeit zu verleihen. Doch für Gianpaolo Motta scheint es nichts Einfacheres zu geben. Mit Stephane Derenoncourt hat er sich zudem einen der besten Berater an die Seite geholt, ist dieser doch im Bordeaux einer der Besten seines Faches. Diese Erfahrung und Leidenschaft spürt und schmeckt man im Top Wein der Fattoria La Massa dem Giogio Primo 2013. Diese Blend aus den Bordeauxreben Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot erhielt erst kürzlich sensationelle 97 Parker Punkte und zählt somit zur Spitzengruppe der Supertoskaner wie Ornellaia, Sassicaia, Solaia, Tignanello und Co.!


19.06.2017 Unsere Neuen im Sortiment aus Spanien: Bodegas Borsao aus Campo de Borja

Jetzt neu bei CB-Weinhandel in Essen: Bodegas Borsao aus Campo de Borja, das Referenzweingut der Region mit Vina di Borgia, Berola, Tres Picos und Zarhis.

Der spanische Nordosten ist verwöhnt wenn es um grandiose Anbaugebiete rund um Barcelona geht: Terra Alta, Montsant, Priorat. Letzterem wird nun aus Saragossa ordentlich Konkurrenz gemacht! Im Anbaugebiet Campo de Borja gedeihen auf wasserdurchlässigen Kalkböden herrliche Trauben an alten Garnacha- und Syrahrebstöcken. Für den Erfolg der ganzen Region steht das hervorragende Weingut Bodegas Borsao. Dieses Portfolio kann sich sehen lassen, höchste Qualität und Authentizität für jeden Anlass und in allen Preisklassen: Bodegas Borsao Vina Borgia 2016 - 4.50€ - 100% Garnacha, schlank, vollmundig, hellfruchtig, der für jeden Tag Bodegas Borsao Berola 2014 - 11.50€ - Garnacha cuvéetiert mit etwas Syrah, 14 Monate Ausbau in französischen Eichenholzfässern, kraftvoll und elegant Bodegas Borsao Tres Picos 2015 - 12.90€ - 100% Garnacha von alten Buschreben, viel Saft und Konzentraiton, 90/91 Parker-Punkte und von Robert Parker geadelt als der Wein mit dem Weltweit besten Preis/Genuss-Verhältnis Bodegas Borsao Zarihs 2014 - 14.50€ - 100% Syrah, eine Vision großer Weinmacher aus der alten und neuen Weinwelt, perfekt gelungen! Struktur, ungezähmtes Aromenspektrum, opulente Frucht. Das volle Programm mit allem, was das Herz begehrt.


01.06.2017 Unsere Kalifornien Wochen in der Zeit vom 06.06. bis 24.06.2017

Kalifornien Wochen bei CB Weinhandel

Liebe Kunden in der Zeit vom 06.06. bis zum 24.06.2017 möchten wir auf die Weinen des Napa Valley eine besonderes Augenmerk lenken. Neben der in Zwischenzeit gewachsenen Auswahl an Kalifornischen Spitzenweinen, möchten wir Sie auch einladen die Weine in unserem Ladenlokal zu verkosten und sich so ein klares Bild des unglaublich hohen Qualitätsniveaus zu machen. Wir halten hier eine angemessene Auswahl der verschiedenen Weinen des Napa Valles für SIe bereit.

WIssenswertes zu den präsentierten Weinen.
Das Napa Valley ist seit 1981 anerkannte AVA (American viticultural area) in den USA und gehört zur North Coast AVA. Das vorherrschende Klima ist kontinental, das heißt es gibt große Unterschiede in den Sommer/Winter- und Tag/Nacht-Temperaturen, was für die Reifeperiode der Trauben von besonderer Bedeutung ist: hier entstehen keine marmeladigen, überladenen Kraftprotze, sondern Dank der kühlen Nächte strukturbetonte, lebendige, kraftvolle Weine, denen man zwar die warme Herkunft anmerkt, die aber nie plump oder langweilig wirken. Weitere kühlende Einflüsse erfahren die Reben gerade im heißen Süden durch die Nähe zur Sanfrancisco Bay. Im Fokus liegen im Napa Valley die bordelaiser Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, etwas Petit Verdot, Malbec, Syrah und einige Weitere in kleinen Mengen.

Shafer Vineyards, Stags Leap District: Gegründet wurde das Weingut Shafer im Jahre 1978 von John Shafer, beziehungsweise kam damals der erste Cabernet Sauvignon des Weinguts auf den Markt. 1983 stieß Doug Shafer nach seiner Ausbildung zum Winzer hinzu, so dass das Weingut heute von Vater und Sohn geführt wird. Mittlerweile gehört Shafer Vineyards zu den renommiertesten Weingütern im Napa Valley. Shafer Relentless 2012: Circa 97% Syrah cuvéetiert mit 3% Petit Syrah. Schlappe 15,8% Alkohol, die man ihm aber nicht anmerkt. 30 Monate Ausbau in neuen französischen Eichenholzfässern. Die Bezeichnung "Relentless" ist Winemaker Elias Fernandez gewidmet, der sich unermüdlich und ohne Kompromisse der Qualität der Weine Shafers widmet. Shafer One Point Five 2013: 95% Cabernet Sauvignon cuvéetiert mit einem Bruchteil Merlot und Petit Verdot. 20 Monate Ausbau in neuen französischen Eichenholzfässern. "One Point Five" ist eine Hommage an das gemeinsame Projekt von Vater und Sohn. Beide arbeiten schon lange zusammen am Erfolg der Shafer Vineyards und sehen sich nicht als Inhaber in "zweiter Generation", sondern als Team in 1,5ter Generation. Shafer Merlot Napa Valley 2014: 80% Merlot, ca. 15% Malbec und 5% Cabernet Sauvignon. 20 Monate Ausbau in neuen französischen Eichenholzfässern. Schnell war das Napa Valley renommiert für Cabernet Sauvignon und Chardonnay, so dass John und Doug, allen Vorurteilen zum Trotz, einen neuen Weg gehen wollten und mit dem Merlot einer schwierigen Traube Tribut zollen. Shafer Red-Shoulder Ranch Chardonnay 2014: 100% Chardonnay aus der AVA Los Carneros, ganz im Süden und an den Norden der Sanfrancisco Bay knüpfend. Für 75% 14monatiger Ausbau in neuen französischen Eichenholzfässern, 25% Ausbau im Stahltank. Strikte Unterbindung des biologischen Säureabbaus, um dem opulenten Tropfen seine geschliffene Eleganz zu bewahren. Der Name geht zurück auf den Red-Shoulder-Hawk, um den Respekt gegenüber der Natur zu verdeutlichen. Dominus Estate, Yountville: Christian Moueix, erfahrener französischer Önologe, startete 1982 eine Kooperation mit kalifornischen Winzern, um seine Liebe speziell zum Napa Valley auch beruflich verwirklichen zu können. 1995 erwarb er kurzer Hand die Flächen und legte den Grundstein für die Dominus Estate. Kaum ein Weingut schaffte es in so kurzer Zeit zu solchem Ruhm, was auf der einen Seite dem Besitzer, auf der anderen Seite aber auch der hervorragenden Qualität zu verdanken ist. Napanook 2012: Eine Bordeaux-Blend wie sie im Buche steht. Cabernet Sauvignon dominiert, etwas Merlot rundet ab und ein kleiner Teil Petit Verdot macht die bordelaiser Cuvée perfekt. In großen Jahren, wie auch 2012, ein Wein mit schier unerschöpflichem Potential, der zwar auch jung schon Spaß macht (nach entsprechender Zeit im Dekanter), sein wahres Können aber erst in ferner Zukunft zeigen wird. Othello 2012/13: Die Idee des Othello ist simpel: einen Wein erschaffen, der die einzigartigen, fantastischen Bedingungen Napanooks widerspiegelt, aber schon früh zugänglich ist. 2012 ist der erste Jahrgang, der international zugänglich ist und sollte unbedingt probiert werden: intensive Fruchtaromatik, lebendige Mineralik und feines, geschliffenes Tannin, die perfekte Vermählung bordelaiser Rebsorten und kalifornischen Klimas.

30.05.2017 Ein weiteres Highlight im Bordeauxjahrgang 2016 - Saint Emilion

Grand Mayne 2016 ist einer der besten Käufe in diesem Jahrgang.


In seinem totalen und ausführlichen Bericht zum Bordeaux Jahrgang 2016 geht Neal Martin für den WineAdvocate natürlich auch auf die Appelation von Saint Emilion ein. Bemerkenswert ist, mit welchen Weinen er wiederholt das Chateau Grand Mayne heraushebt. "I was deeply impressed by Grand-Mayne this year. No, the terroir is not as propitious as that of Pavie, but Jean-Antoine Nony has rethought his wines and with the valuable assistance of Louis Mitjavile, François’s son, has created the most complex and nuanced wine of his career. The Grand-Mayne is not as powerful as those produced ten or 15 years ago, when it had a tendency to feel overdone. The 2016 is more intense and yet more streamlined, clearly more terroir driven. I also adore the 2016 Canon-la-Gafflière this year from Stephan von Neipperg to such an extent that I put it on par with La Mondotte. His Canon-la-Gafflière encapsulates everything you could wish for in a Saint Emilion and like Grand-Mayne, articulates its terroir better than ever before." hierbei handelt es sich nicht um eine Verkostungsnotiz sondern um die Einschätzung der Leistung auf Chateau Grand Mayne. Doch noch beeindruckender ist die Aufzählung der Highlights in diesem Jahrgang für das Saint Emilion: There are many fabulous wines here, especially on limestone soils and the côte: Ausone, Pavie, Angelus, Le Tertre-Rôteboeuf, Canon, Clos Fourtet and Grand-Mayne to name a few. There remains a tendency to pick too late and over-extract, however, the tide is changing in the right direction and there is a different mindset growing and there is a different mindset gaining acceptance.

27.05.2017 Weingut Gerhard Klein aus Hainfeld - Pfalz

Weingut Gerhard Klein aus Hainfeld füllt Weine ab die unglaublich gut sind und wirklich jeden Cent rechtfertigen.


Das Weingut Klein in Hainfeld ist in den letzten Jahren eine wahre Bereicherung in unserem Sortiment. Spannende Weine bietet dieses Weingut von der Basis bis hoch in die Spitze. Der Cabernet Sauvignon Rose ist seit Jahren ein Bestseller und beliebt bei ganz vielen unserer Kunden. Der Sauvignon Blanc ist herrlich anders und nicht so stachelbeerig laut wie so viele, er besticht eher durch eine klare gelbfruchtige Nase ohne die Rebsorte zu verleugnen. Natürlich haben wir die Klassiker der Pfalz im Sortiment: Grauer Burgunder, Weißer Burgunder, Riesling und Gelber Muskateller sowie die Roten Sorten wie Spätburgunder, Frühburgunder beherrschen die Klein´s sowieso, hinzu kommen Syrah und St. Laurent. Bei den Riesling Weinen hat uns die Terroir Linie überzeugt, der Riesling vom Rotliegenden und der Riesling vom Kalkmergel sind ab sofort auch Bestandteil in unserem Sortiment. Das Preis  Genussverhältnis ist eine Sensation, die Weine brauchen regional und national keinen Vergleich scheuen.

Also Liebe Kunden, bitte probieren ! Hier geht es zu den Weinen vom Weingut Klein in Hainfeld -->>

26.05.2017 Grossartige Rieslingweine vom Weingut Peter Jakob Kühn, der 2016er JG ist jetzt eingetroffen.

DIe 2016er Weine vom Weingut Peter Jakob Kühn aus Oestrich Winke sind eingetroffen.l

Weingut Peter Jakob Kühn - Dieser tolle Rieslingbetrieb aus Oestrich-Winkel im Rheingau
hat in den letzten Jahren seinen konsequenten Siegeszug durch die deutsche Weinlandschaft fortgeführt. Auszeichnungen vom Gault Millau 2016 zum Winzer des Jahres, ist nur ein Highlight in der schier endlosen Auszeichnungsflut, mit welcher dieses Weingut in den letzten Jahren bedacht wurde. Diese unermütliche Arbeit im Weinberg und im Keller nach ökologischen und biodynamischen Richtlinien, hällt zwar stets Risiken und Gefahren bereit, doch trotzdem hält die Familie unbeirrt am eingeschlagenen Weg fest und freut sich dann umso mehr über diese Bestätigungen und Erfolge. So ist es z.B auch in dem durchaus schwierigen Jahrgang 2016 möglich ganz besondere Weine auf die Flasche zu bringen. Angefangen von der aufrichtigen und ehrlichen Liter Qualität, die in diesem Jahrgang aus Weingärten der Pfalz kommt. Über die beiden Ortsweine Rheinschiefer aus den Hallgartener Lagen und dem Qaurzit aus den Oestricher Weingärten, geht es über einen sehr spannenden fruchtsüssen Kabinett aus dem Oestricher Lenchen zur aktuellen Kröung in unserem Sortiment- dem Klosterberg aus 2015.

Peter Jakob Kühn 2016 Riesling Liter trocken 8,50€ je Flasche
Peter Jakob Kühn 2016 Rheinschiefer Hallgarten Riesling trocken VDP Ortswein 14,50€ je Flasche
Peter Jakob Kühn 2016 Quarzit Oestrich Riesling trocken VDP Ortswein 16,50€ je Flasche
Peter Jakob Kühn 2016 Oestrich Lenchen Riesling Kabinett 14,00€ je Flasche
Peter Jakob Kühn 2015 Oestricher Klosterberg Riesling trocken VDP Erste Lage 18,50€ je Flasche


21.05.2017 Die tolle Barolo Kollektion von Fratelli Revello aus La Morra jetzt auf Lager.

Revello Barolo aus 2013 jetzt bei uns eingetroffen


Das Weingut Revello aus La Morra bietet eine der besten Kollektionen wenn es um bezahlbaren Barolo aus grossen Lagen geht. Zudem schafft das Weingut den Spagat zwischen Tradition und Moderne in Sachen Stilistik. Die tollen 2013er Cru Lagen Gattera, Giacchini und Cerretta werden durch den Basis Barolo abgerundet und sollten das Herz jeden Barololiebhabers etwas schneller schlagen lassen. Auch die Internationalen Kritiker erkennen immer mehr, dass bei Revello tolle Qualitäten zu sehr fairen Preisen auf die Flasche kommen.

James Suckling schreibt in seinem Bericht über den Jahrgang 2013, dass es der beste Jahrgang seit 2008 für Barolo sei, ein Jahrgang zum geniessen oder einkellern.
"Beautiful harmony, bright fruit, clarity—these are the defining traits of Barolo’s 2013 vintage, which may be its best vintage since 2008. I blind tasted more than 60 bottles a few months ago in the town of La Morra and thoroughly enjoyed the firm, linear tannins that gave the reds real dynamism and form. These are young nebbiolos that will please wine lovers with their classic structure yet accessibility. In other words, you can drink them now or lay them down. You’ll enjoy them either way." James Suckling.


18.05.2017 Mit dem Chateau Serilhan 2016 ist heute für uns der beste Preis Genusswert im Saint Estephe auf den Markt gekommen.

Chateau Serilhan 2016 bringt den für uns besten Preis Genuss Wein im Saint Estephe auf den Markt.


Das Chateau Serilhan liegt in der Gemeinde Saint Estephe und wird von Didier Marcelis seit gut 10 Jahren geführt. Das Weingut ist schon lange in Familienbesitz und wird vom Team um Hubert de Bouard betreut und beraten. Die massiven Investitionen in die Weinberge und die Kellertechnik sind begleitend zu dem Enthusiasmus und der Passion die Didier Marcelis seinem Weingut widmet. Wir verfolgen diesen Wein nun seit einigen Jahren. Ein grossartiger 2010er und nun dieses Duo aus 2015 und 2016 bereiten einfach grosse Freude. Wir sind der festen Überzeugung, dass dieser Wein eine absolute Benchmark für Saint Estephe darstellt. Jeder Wein der in Sachen Preis Genuss punkten will, muss am Chateau Serilhan vorbei und das ist verdammt schwer!

16.05.2017 Weingut Hofstetter aus Fels im Wagram hat den neuen Jahrgang ausgeliefert.
Hofstetter aus dem Wagram, die Weine sind jeden Cent wert.


Die Weinbaufamilie Hofstetter ist im (nieder-)österreichischen Weinbauort Fels am Wagram zu Hause. Ihr Weingut zählt zu den am schnellsten aufstrebenden Betrieben der Weinbauregion Wagram und ist wegen seiner ausgezeichneten Weine bereits seit mehreren Jahren in aller Munde. Die Weingärten des Weingutes Hofstetter gedeihen an den besten Süd-Hängen des Wagram.  Dessen spezieller Boden, der Löss, verleiht vor allem dem Roten Veltliner und dem Grünen Veltliner eine ganz spezielle Note: mineralisch, vollmundig und trinkfreudig. Die Menschen, die am Wagram leben, sind von einem ganz besonderen Schlag: Arbeitsame Leute, die im Einklang mit der Natur Acker- und Weinbau betreiben. Ackerbau in den Niederungen hin Richtung Donau und Weinbau an den Hängen des Wagrams. Das Weingut Hofstetter hat sich schon vor einiger Zeit ausschließlich auf den Weinbau spezialisiert.

Update 16.05.2017 Nachschub ist eingetroffen !
28.04.2017 Lafage Bastide Miraflors 2015 94 Parker Punkte zu gut um wahr zu sein.

Bastide Miraflors 2015 zu gut um wahr zu sein

"Dieser Wein ist zu gut um wahr zu sein" so beschreibt Jeb Dunnuck den Lafage Bastide de Miraflors 2015 der nur 9,95€ je Flasche kostet in der 230. Ausgabe des Wineadvocate und vergibt sagenhafte 94 Parker Punkte. Der Bastide de Miraflors 2015 ist eine Cuvee aus 70% Syrah und 30% Grenache, Jeb Dunnuck legt sogar noch einen drauf und behauptet, dass der Bastide de Miraflors 2015 an einen mini Syrah von Manfred Krankl, dem absoluten Überwinzer aus Kalifornien, erinnert. Das ist mehr als ein Ritterschlag für die Domaine Lafage. Auch wir waren auf der ProWein im März 2017 sehr begeistert von den neuen Qualitäten die Jean Marc uns präsentierte. Und so kommt es auch, dass wir diesen Wein bereits auf Lager haben, denn das was er uns da ins Glas gab war schier unglaublich. Bitte probieren Sie diese Weine, denn der Bastide de Miraflors 2015 ist nicht das einzige Mega-Schnäppchen in seinem Sortiment.

15.05.2017 Die Subskription 2016 ist um ein weitere Highlight reicher. Chateau Pape Clement 2016 rouge jetzt verfügbar.

Chateau Pape Clement rouge 2016 jetzt für 86,95€ je Flasche verfügbar.

Neal Martin vom Wine Advocate sagt zum Pape Clement 2016

"...saline in the mouth with great depth and cohesion on the long and tender finish. It continues Pape-Clement/Bernard Magrez' move towards a more classic style compared to the previous decade. 95-97 Punkte"
James Suckling beschreibt den Pape Clement 2016 mit den Worten
"....
Goes on for minutes. Truly great. What a barrel sample." 97-98 Punkte.

07.05.2017    Hochwertiges Weinzubehör jetzt auf Lager.

Zubehör Coravin und Zalto jetzt auf Lager

06.05.2017    Grosse Schwarz Weiss Wein Aktion - knallhart kalkuliert.
Jetzt Amon Ra 2014 für 57,50€ statt 62,50€


06.05.2017    Gleich zwei der "Best Ever" sind jetzt auf dem Markt.
gleich zweimal >Best Ever< jetzt verfügbar

Best Ever - Chateau d´Armailhac 2016 Pauillac 95-96 Punkte James Suckling / 92-94 Parker Punkte für 42,95€ je Flasche.

Best Ever - Chateau Labegorce 2016 Margaux 94-95 Punkte James Suckling / 94-96 Parker Punkte für 27,95€ je Flasche.

06.05.2017
die süssen Qualitätsspitzen aus 2016 im Bordeaux


Wir haben uns entschieden diese Süssweine einzeln als halbe Flasche anzubieten. Sollten Sie Interesse an der 0,75L Flasche haben, kein Problem, bitte kontaktieren Sie uns. 

01.05.2017
92-94 Parker Punkte 15,95€ je Flasche best Value for Money.
Chateau Pindefleurs 2016 / 92-94 Parker Punkte und Best Value for Money Empfehlung im Saint Emilion.


Auch in diesem Jahr emphiehlt Neal Martin den Pindefleurs als Schnäppchen des Jahrgangs Best Value for Money, neben Tour Saint Christophe und Grand Mayne der uns ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist. Die Blend für den Chateau Pindefleurs 2016 besteht aus 80% Merlot und 20% Cabernet Franc.

26.04.2017 Clos Manou 2016 ein ambitioniertet Medoc Wert

Clos Manou 2016 92-93 Punkte James Suckling 20,90€

,,Unsere Philosophie, der Leitgedanke unseres Hauses, ist Qualität, koste es was es wolle, sowohl im Weinberg als auch im Wein. Wir sind immer auf der Suche nach der Harmonisierung aller Bausteine des Winzerberufs. Dabei bedienen wir uns sowohl traditionellen als auch modernen Methoden ohne Wertung, es zählt dabei lediglich das beste Resultat." Stephane Dief Winzer bei Clos Manou.

28.04.2017 98-100 Parker Punkte für den Chateau Cos d Estournel 2016 - bitt anfragen !



25.04.2017 Die neuen Jahrgänge unserer Bestseller aus Portugal sind eingetroffen.

Vinho Verde 2016 Quintas das Arcas mit dem Zap Weiss und dem Conde Villar rose jetzt auf Lager.


Erfrischend anders schmecken die Weine aus dem Vinho Verde Gebiet. Mit Ihrer herrlich leichten und frischen Art sind sie die idealen Begleiter für gesellige Abende mit Freunden zu frischen Salaten oder der unkomplizierten Grillfete. Besonders der ZAP Vinho Verde hat es unseren Kunden in den letzten Jahren angetan, mit seinem moderaten Alkoholgehalt und der frischen leicht perligen Kohlensäure ist dies ein Wein von dem auch ein zweites Glas genossen werden darf.

Zu den Weinen der Quinta das Arcas / Alentejo

19.04.2017 Vieux Chateau Palon 2016 ist unsere "must have" Empfehlung in der Bordeaux Subskription 2016.

Vieux Chateau Palon 2016 ist unsere klare Kaufempfehlung im JG 2016 je Flasche nur 16,40€.

Unsere Verkostungseindrücke zum Vieux Chateau Palon 2016:

Der Vieux Chateau Palon 2016 begenete uns währen unserer Primeuverkostungen auf so manchen Plätzen, bei diversen Negociant Tastings und auf Chateau Angelus. Hubert de Bouard der Inhaber von Chateau Angelus ist Berater für den Vieux Chateau Palon in der Montagne Saint Emilion er kennt sich also bestens mit Merlot und Cabernet Franc geprägten Weinen aus. Beweist er dies doch jedes Jahr aufs Neue, dass er gerade aus den zwei Rebsorten die besten Weine der Welt kreieren kann. Mit einem Preis noch unter 20€ in der diesjährigen Subskription können wir hier nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Der Vieux Chateau Palon 2016 funkelt dunkel mit violetten Reflexen im Glas, die Nase ist sehr ansprechend und reich an dunklen Früchten, Brombeere, Cassis, Schwarzkirsche sowie feine minzige Noten machen sich breit. Am Gaumen dann diese ungemeine Frische die einen förmlich überrascht, denn nach dieser Nase erwartet man etwas Gewaltiges. Der Palon zeigt eine super Intensität der reifen und samtigen Tannine, er klebt fast unendlich am Gaumen. Das besondere aber ist seine Performance im Vergleich zu deutlich teureren Weinen aus dem Saint Emilion, denn mit diesen hielt er jedes Mal locker mit und übertraf sogar viele.
Wir vergeben hier 92-93+ Punkte und sind von dieser Empfehlung restlos überzeugt. Unser Must Have!

16.04.2016 Mit dem Hole in the Water Sauvignon Blanc 2016 begrüssen wir einen weiteren hochkarätigen Neuzugang aus Neuseeland.

Konrad Wines Hole in the Water 2016 Sauvignon Blanc aus Marlborough neu im Sortiment.

HIer gehts zum Hole in the Water Sauvignon Blanc 2016 von Konrad Wines.

16.04.2016 Der Tradiotionsbetrieb Ronco dei Tassi neu im Sortiment.

Vigna del Lauro ist unser Neuzugang aus dem Friaul, wir haben Sauvignon 2016 Pinot Grigio 2016 und Chardonnay 2016 eingekauft.


Der Tradiotionsbetrieb Ronco dei Tassi macht es mit seiner "kleinen Linie" möglich und bietet typischen Friaulgeschmack für kleines Geld.
Vigna del Lauro Collio Sauvignon 2016 / Vigna del Lauro Isonzo Chardonnay 2016 / Vigna del Lauro Collio Pinot Grigio 2016

15.04.2017      Die grossartigen Weine der Domaine du Fondreche sind jetzt eingrtroffen. Persia 2015 und Fondreche Cotes du Ventoux 2015.

Grosse Weine vom Ventoux. Domaine du Fondreche Cuvee Persia und Cotes du Ventoux beide aus 2015 jetzt verfügbar.

14.04.2017 / Jose Pariente ist das Referenzweingut in der Rueda und begeistert mit Verdejo sowie Sauvignon Blanc jedes Jahr aufs Neue.

Jose Pariente Sauvignon Blanc 2016 und Jose Pariente Varietal Verdejo 2015 beide 7,95€ jetzt eingetroffen.

Victoria Pariente vinifiziert einige der spannendsten Weissweine Spaniens. Verdejo und Sauvignon Blanc sind Ihre Passion.
Der neue Jahrgang ist eingetroffen.

11.04.2017

Bordeaux Subskription 2016 die ersten Weine sind verfügbar.

Mit dem Chateau Haut Brisson 2016 und dem überragenden Chateau Tour Saint Christophe 2016, beide Weingüter aus Saint Emilion, hat die Bordeaux Primeur Kampagne einen würdigen Startschuss hingelegt. Die Weine von Peter Kwok, einem vermögendem Geschäftsmann aus Hong Kong, sind wirklich etwas ganz besonderes. Das Team der Vignoble K, welches sich um sämtliche Weingüter von Peter Kwok kümmert ist hochklassig besetzt. Mit Michel Rolland haben sie einen der bedeutendsten Berater an ihrer Seite. Jerome Anguirre konnte zunächst in Australien und im Team um Petrus und Trotanoy Erfahrungen sammeln bis er dann im Chateau Le Gay 2010 (99 Punkte) und La Violette 2010 (100 Punkte) seine bisherigen Meisterstücke ablieferte. 2012 übernahm er schließlich die Verantwortung in den Weingütern von Peter Kwok. Das Chateau Tour Saint Christophe ist mit grossen Investitionen neu gestaltet und auch die Weingärten sind in terrassenform angelegt worden, dies kennt man aus anderen Weinbauregionen der Welt aber im Saint Emilion oder gar im Bordeaux ist es eher ein Novum. Wir freuen uns sehr diese Weingüter schon im grossartigen 2015er Jahrgang in unser Sortiment aufgenommen zu haben, denn heute werden diese Weine bereits per Allokation zugeteilt. Seien auch Sie dabei und legen Sie sich ein paar Flaschen Chateau Tour Saint Christophe 2016 und / oder Chateau Haut Brisson 2016 in den Keller. Unter uns gesagt, die Preise sind zu vergleichbaren Qualitäten im Saint Emilion zu günstig, aber wenn Sie es nicht weiterverraten, wird es hoffentlich noch eine Weile so bleiben. 


28.03.2017 / Podere Orma 2015 Bolgheri und Tenuta Sette Ponti Oreno 2015 jetzt im Vorverkauf. Der Tenuta Sette Ponti Crognolo 2015 ist bereits eingetroffen!
https://www.cb-weinhandel.de/advanced_search_result.php?categories_id=0&keywords=sette+ponti&inc_subcat=1

Zwei grossartige Toskana Weine in der Vorverkaufsoffert

In den letzten Jahren zählten der Oreno von Sette Ponti und der Bolgheri Gigant Orma zur absoluten Spitze in der Toskana.
Ob Winespectator oder James Suckling oft führen Orma aus der Bolgheri und Oreno aus der Chianti Region die Listen mit an.
Wir bieten Ihnen diese Weine in unserer Vorverkaufsofferte noch einmal unter 50€ je Flasche an, dies wird wohl das letzte Mal sein !
Die weltweite Nachfrage ist einfach riesig, kein Wunder, denn ob Oreno 2015 von Sette Ponti oder der Orma 2015 vom Weingut Orma,
beide Weine halten einfach spielend mit den grossen wie Sassicaia oder Ornellaia mit und kosten weniger als die Hälfte.

Wir haben auch ein paar Sonderformate Orma 2015 und Oreno 2015 im Angebot.
Die Weine sind dann im September / Oktober 2017 bei uns auf Lager.
Hier geht es zum Oreno 2015 und Orma 2015 im Vorverkauf

23.03.2017
Tua Rita Giusto dei Notri 2013 sensationell hoch bewertet

Der Tua Rita Giusto di Notri 2013 ist eine echte Sensation
Erst im Januar 2017 berwertete Monica Larner den Giusto di Notri von Tua Rita mit hohen 98 Parker Punkten.
Jüngst konnten wir uns selbst auf der Pro Wein ( Weinmesse in Düsseldorf 19-21.03.2017 ) ein Bild von diesen Maremma Rotwein machen.
Wir verkosteten uns durch hunderte Weine unzählige Bordeauxweine ein ganzes Füllhorn von Napa Valley Cabernets die mehrere hundert Euro
kosten. Doch keiner dieser Cabernets besaß ein ähnliches WOW Erlebnis wie der Giusto di Notri 2015, ein Wein der nach deutlich mehr schmekt und
keinen Vergleich scheuen brauch.
Ebenfalls ein Smart Buy in der 15€ Liga ist der kleine Bruder des Giusto di Notri der Rosso dei Notri 2014 oder 2015 von Tua Rita.

Hier geht es zu den Weinen von Tua Rita

11.03.2017
Einer der Besten Bordeauxweine unter 10€, der Domaine Virginie Thunevin 2015 ist ein ganz besonderer Genuss in seiner Preisklasse. Gemacht vom Bordeaux Bad Boy Jean Luc Thunevin.

Bordeauxwein muss nicht teuer sein, um zu begeistern!

Dies beweist erst jüngst der Domaine Virginie Thunevin 2015, gemacht vom Bad Boy des Bordeaux, Jean Luc Thunevin. Uns ist es gelungen mit diesem besonderen Weinwert aus dem Bordeaux in die Selektion 2017 für die Ausgabe 100 Bordeaux zum entdecken mit aufgenommen zu werden.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Smart Buy aus dem Bordeaux unter 10,00€

05.03.2017
Shaw and Smith aus den Adelaide Hill begeistern mit den neuen Weinzellagen Balhannah und Landswood.

Neu in unserem Sortiment
Die grossartigen Einzellagenweine Balhannah Shiraz und der Lenswood Chardonnay krönen nun das fantastische Portfolio von Shaw & Smith aus den Adelaide Hills.

Hier gehts zum gesamten Sortiment von Shaw & Smith

01.03.2017
Neue Weine und Jahrgänge von Georg Mosbacher eingetroffen, der Frühling kann kommen.

Frisch eingetroffen
Der neue 2016er Sauvignon Blanc vom Weingut Georg Mosbacher läutet bei uns den Frühling ein. Auch die 2015er Grossen Gewächse aus den besten Forster Lagen begeisterten uns schon im letzten Jahr auf der VDP Probe in Berlin.

Hier gehts zu den Weinen vom Weingut Georg Mosbacher.


22.02.2017
Weingut Jakob Schneider aus Niederhausen, der 2016er Jahrgang im Vorverkauf


Der Vorverkauf hat begonnen.
Nachdem die 2015er Weine vom Weingut Jakob Schneider sehr schnell vergriffen waren, möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten sich ganz bequem Ihren Lieblingswein aus der 2016er Kollektion vorab zu sichern.

Hier geht es zu den 2016er Weinen vom Aufsteigers des Jahres 2017

13.02.2017
James Suckling bewertet den Bordeaux Jahrgang 2014 ( Flaschenbewertungen) und schreibt über ihn, dass er eine der grössten Überraschungen seiner 34 jährigen Karriere sei.


James Suckling bewertet den Jahrgang 2014 im Bordeaux
Nicht nur Chateau Ducru Beaucaillou 2014, der satte 99 Punkte bekommt, sondern auch ein Füllhorn an weiteren Sensationen bringt dieser Jahrgang hervor.
Hier finden Sie die Weine des Jahrgangs 2014

99 Punkte
Chateau Ducru Beaucaillou 2014 Saint julien
98 Punkte
Chateau La Fleur Petrus 2014 Pomerol / Chateau Leoville Las Cases 2014 Saint Julien / Chateau Pontet Canet 2014 Pauillac
97 Punkte
Chateau Trotanoy 2014 Pomerol / Chateau Vieux Chateau Certan Pomerol / Chateau Grand Puy Lacoste 2014 Pauillac / Chateau Montrose 2014 Saint Estephe
96 Punkte
Chateau Figeac 2014 Saint Emilion / Chateau La Mission Haut Brion 2014 rot / Chateau Smith Haut Lafite 2014 rot / Chateau Canon 2014 Saint Emilion
Chateau La Conseillante 2014 Pomerol / Chateau Belair Monange 2014 Saint Emilion / Chateau Malescot St. Exupery 2014 Margaux
95 Punkte
Chateau Sociando Mallet 2014 Medoc


10.02.2017
Quinta do Mouro und Adega Monte Branco zwei Spitzenbetriebe aus dem Alentejo. Jetzt neu im Sortiment.

Adega Monte Branco und Quinta do Mouro - neu im Sortiment

Adega Monte Branco Alento Red 2015 88 Parker Punkte / Adega Monte Branco Alento Reserva 2013 88 Parker Punkte
Luis Louro Monte Branco red 2012 93 Parker Punkte / Quinta do Mouro Zagalos 2011 91 Parker Punkte
Quinta do Mouro Vinha do Mouro 2013 89 Parker Punkte / Quinta do Mouro Tinto red 2010 92 Parker Punkte

Quinta do Mouro Cabernet Sauvignon 2011 92 Parker Punkte / Quinta do Mouro Gold Label 2011 94 Parker Punkte
Hier geht es zu den spannenden Weinen aus dem Alentejo


07.02.2017
Ein besondes Schnäppchen im Bordeaux Jahrgang 2014
Chateau Brown 2014 ist eines der Schnäppchen im Bordeaux je 21,50€ die Flasche. 92 Punkte im Winespectator.

Chateau Brown rouge 2014 Pessac Leognan 21,50€ je Flasche

Dieser Wein erhält vom Winespectator grossartige 92 Punkte und ist sofort verfügbar.