Müller Catoir
Müller Catoir


Gutshaus
Am Rande des Pfälzer Waldes ragt, von weitem sichtbar, das Haardter Schloss über dem Neustadter Ortsteil empor. Ihm zu Füssen liegt im Ortskern von Haardt das Gutsgebäude. Im 18. Jahrhundert erbaut, wurde es im ausgehenden 19. Jahrhundert in neoklassizistischer Manier erweitert. Gerne laden wir Sie ein, uns hier zu besuchen und im stilvollen historischen Ambiente unserer Probierräume die Müller-Catoir'schen Weine kennen zu lernen.
Philosophie
Wir investieren viel Zeit in unsere Weine: angefangen bei den im Rhythmus der Jahreszeiten anfallenden Aufgaben im Weinberg, die mit aufwändiger Handarbeit erledigt werden, über die selektive Lese von Hand, die langsame Vergärung und den schonenden Ausbau im Keller bis zur möglichst späten Füllung. So entstehen die zu einhundert Prozent aus unseren eigenen Weinbergen stammenden Weine im Müller-Catoir-Stil: finessenreich, mineralisch, elegant – und kompromisslos individuell.
Tradition
Seit 1744 befindet sich das Weingut Müller-Catoir im Familienbesitz. Diese lange Tradition ist für uns, mittlerweile die neunte Generation, stets aufs Neue Verpflichtung und Herausforderung. Das bedeutet, den Betrieb behutsam weiter zu entwickeln und offen für Neues zu sein ohne mit dem, was sich bewährt hat, zu brechen. Mit den natürlichen Voraussetzungen unserer Lagen möglichst schonend umzugehen ist für uns dabei selbstverständlich.
Team
Im Namen Müller-Catoir verbindet sich Pfälzer Bodenständigkeit mit Pionierarbeit und Widerspruchsgeist. Diese Kombination prägt auch seit Jahrzehnten die Arbeit im Weingut und findet in der Gegenwart seine Fortsetzung in der Kooperation des heutigen Inhabers Philipp David Catoir mit dem Betriebsleiter und Kellermeister Martin Franzen.

Quelle: www.mueller-catoir.de

 
Müller Catoir Riesling Sekt Brut


Weinbeschreibung:

Der Müller-Catoir Riesling Sekt Brut zeigt im Glas eine wunderbar feine Perlage, bei deren Anblick man sich schon fast das elegante Mousseux beim ersten Schluck vorstellen kann. Diese Vorstellung wird dann noch getoppt, der cremige Körper, dem langen Hefelager geschuldet, trägt mit Frische zum Komplexen Mundgefühl bei, die Aromen im Mund haben sich vorher schon in der Nase gezeigt: weißfleischiger Pfirsich und saftiger Apfel, eine herrlich prickelnde Balance.

Fakten zum Wein:

Von Hand vorgelesene Trauben aus Haardter Lagen für frischen Grundwein, die schonend in Ganztraubenpressung verarbeitet werden, um den besten Saft der Traube zu gewinnen. Darauf folgt die kühle Vergärung, die zweite Gärung geschieht mit Hilfe der traditionellen Champagnermethode. Die sich anschließende Reifezeit auf dem Flaschenhefelager beträgt mindestens 18 Monate. Mit seinen noch gut 10 Gramm Restzucker pro Liter bei 8,4 Gramm Säure ist er ein gefälliger Erfrischer, ideal als Aperitiv.









 
12,80 EUR
17,07 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)