Eastern Peake Winery

Eastern Peake Winery


Eastern Peake ist ein kleines Projekt, das sich aus sehr bescheidenen Anfängen entwickelt hat. Dianne Pym und Norman Latta erwarben in den späten 1970er Jahren ein Grundstück in der kleinen Gemeinde Coghills Creek, Western Victoria - nur 25 km nordwestlich der Stadt Ballarat. Ihr Traum: Ein Haus aus Lehmziegeln, einen Gemüsegarten zur Selbstversorgung, etwas Viehaltung ... "Aussteigen" halt, aber dafür in traumhafter Umgebung. Im Osten mit Blick über das Creswick Valley. Im Westen die dramatische Kulisse des Granitfelsen Eastern Peake auf dem Mount Bolton, der heute auf den Etiketten von Eastern Peake zu sehen ist.

1983 starteten die beiden dann mit dem Anbau von Weinreben. Anlass war ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem legendären Trevor Mast, der als Winzer bei Best's Great Western Pinot Noir aus kühlem Klima suchte. Und ihr Grundstück verfügte über geeignete Lagen dafür. Dieses Potential, und die akribische Arbeit im Weinberg wurden belont. 1989 erweiterte man die Flächen und ab 1991 wurde auch Chardonnay gepflanzt. Schließlich verfügten sie über 12,5 Hektar Anbaufläche.

Die Weinkellerei wurde 1994 gebaut, gerade rechtzeitig für den ersten Jahrgang 1995 auf dem Anwesen. Die Weinherstellung schien Norman in die Wiege gelegt worden zu sein, er hörte auf die Ratschläge seiner Mentoren und befolgte sie: "Der Weinberg ist wirklich der Schlüssel zur Herstellung großartiger Weine, der Winzer ist nur dazu da, die Entwicklung zu unterstützen, mischen Sie sich nicht zu sehr in das ein, was Sie bereits haben."

Heute bewirtschaftet Sohn Owen die Weinberge und die Kellerei. Nach seinem Studium der Weinwissenschaften in Geelong sammelte er Erfahrung bei verschiednen Weingütern, u.a. im Yarra Valley. Eine Reise ins Burgund verlieh ihm den letzten Schliff. Im Jahr 2018 wurde Owen mit dem prestigeträchtigen Gourmet Traveller Wine - Young Winemaker Of the Year ausgezeichnet - eine unerwartete Belohnung. Lob kommt aber auch von Mike Bennir, The Wine Front, wenn er schreibt: "Owen Latta, Winzer der zweiten Generation, ist das Kind aus Ballarat, das die australische Weinszene in Brand setzt." Last but not least der Ritterschlag von James Halliday: "Sohn Owen Latta ist für den seismischen Anstieg der Qualität der Weine verantwortlich."
Eastern Peake 2021 Intrinsic Chardonnay
NEU
96
96
"Beautiful stuff" meint Master of Wine Ned Goodwin

Der 2021er Intrinsic Chardonnay war einer der am meisten gefeierten und hochgelobten Weine, die Eastern Peake je produziert haben, und die Reaktionen der Weinkritiker waren entsprechend. Huon Hooke etwa gibt dem Eastern Peake 2021 Intrinsic Chardonnay 96/100 Punkte: "Eiche ist das erste Aroma - intelligente und würzige Eiche -, während die Frucht dort zum Tragen kommt, wo sie zählt, nämlich am Gaumen. Röstaromen und Nüsse stehen im Vordergrund, und darunter liegt eine hervorragende Fruchtkonzentration. Die Struktur des Weins ist raffiniert und gespannt, mit Intensität und Fokus, die in einen lang anhaltenden und zufriedenstellenden Abgang münden. Ein hervorragender Chardonnay, bei dem die sehr gute Frucht durch ein ganzes Bündel komplexer Faktoren ergänzt wurde." Mit 95 Punktem dem kaum nachstehend die Bewertung von Mike Bennie | The Wine Front: "Er ist fein und frisch, hat aber Konzentration und Details. Geschmeidige Textur, aber kühle Zurückhaltung. Glänzend! Zitronenquark, Feuerstein, Nougat, Haferflocken, ein Hauch von Karamell und grüne Mandeln. Wunderschöne Textur".
 
 
96 Punkte vom Wine Advocate für den Eastern Peake 2021 Intrinsic Chardonnaygibt es vom Wine Advocate gibt es für den Eastern Peake 2021 Intrinsic Chardonnay:

The 2021 Intrinsic Chardonnay is an incredible wine. It is textural and concentrated, lithe and complex. It offers chiaroscuro shades of light and darkness, depth and refraction. There are notes of miso, enoki, tahini, white peach, peach fuzz, green apple skins, matcha, juniper, a hint of cassis (again, I saw it in the Two Mile Hill, it's more like bramble or something of that leafy akin), cilantro and saltbush. It's really good. The oak is prominent, but the fruit is mouthwatering. This is a gorgeous wine that titillates the intellect and rewards the senses. It's sapid, palate-staining in its white way. It's always tempting to say "thank you" after wines like that.wine.
 
 
96 Sucklingpunkte für den Eastern Peake 2021 Intrinsic ChardonnayFür James Suckling bewertet Ned Goodwin im Dezember 2023:

This is an incredibly intense, mid-weighted chardonnay. Palate-staining, such is the density and uber ripe stone-fruit inflections, feeling as if they've come from grapes that have hung on the vine for some time. A great vintage, mind. Cool, dutifully warm when needed and very long. It's all come together here. This has that dried tatami and flaxen lanolin whiff, not dissimilar to great Jura. Chamomile, ginger crystals, mandarin skin, oatmeal and curry powder, in kind. A long linger, wafting through every crevice in the mouth. Beautiful stuff. A little looser and more concentrated than the Two Mile sibling. Drink or hold.


Geringe Ernte, daher nur wenige Flaschen abgefüllt verüfgbar.
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Eastern Peake 2021 Intrinsic Pinot Noir
NEU
94
96
"Könnte sich in die ganz großen Jahrgänge einreihen"

denn die Vegetationsperiode verlief in 2021 perfekt. "Wow", sagt dazu Winemaker Owen Latta, "wenig Druck im Weinberg, exzellenter Blüte, alles lief nach Plan mit unseren biologischen Praktiken, ein sehr gutes Gefühl, zu wissen, dass all der Input in der Saison ein gutes Ergebnis für einige wirklich schöne Weine haben könnte." Der bei den Kritiker durchaus ankommt. 95 Punkte gibt Australien-Guru James Halliday: "Er schmeckt nach schwarzen Kirschen, Unterholz, Boysenbeeren, Haselnüssen und Kräutern, mit einer waldigen Holzigkeit. Er fühlt sich seidig an, ist trocken im Abgang, anhaltend und rundum beeindruckend." Bestätigt von Huon Hooke: Leuchtendes, mitteltiefes Purpurrot mit Aromen von Himbeere, Brombeere, Minze und Vanille, am Gaumen schlank und hochgespannt, mit erfrischender Säure und beeindruckender Linie. Die Tannine sind straff und fest und beeindrucken im lang anhaltenden Abgang mit Vitalität und Entschlossenheit. Ein wirklich beeindruckender Spätburgunder, der eine große Zukunft vor sich hat."
 
 
94 Punkte vom Wine Advocate für den Eastern Peake 2021 Intrinsic Pinot NoirErin Larkin für den Wine Advocate im März 2024:

The 2021 Intrinsic Pinot Noir leads with goji berry and pink spice, Szechuan peppercorns, pomegranate pearls, eucalyptus leaf and even saltbush. The wine is layered with Earl Grey tea, blood orange, strawberry and sage. The wine has a fleshier mid-palate than the Two Mile Hill Pinot tasted beside it, and I like the way that all the flavors here seem to settle on the palate; it has composure and calm. This is a lovely wine, with a lingering finish. 13.5% alcohol, sealed under Diam and wax.
 
96 Sucklingpunkte für den Eastern Peake 2021 Intrinsic Pinot NoirFür James Suckling bewertet Ned Goodwin im Dezember 2023:

This is an excellent pinot noir from a sensitive hand and absolutely cracker of a vintage. The intensity of flavor almost belies the mid-weighted, svelte, pithy and incredibly vibrant and thrilling nature of it all. Fermented under the aegis of wild yeast and unusually, at least for the contemporary zeitgeist, fully de-stemmed. For the better. Others should take note. The tannins, a fine, gravelly weave. Griotte, damson, pimento, musk, orange peel and a faint carnal whiff of autumnal decay. This is a sumptuous, succulent wine that doesn't slip into excessive sweetness. Among the most delicious pinots tasted this year, putting a halt to my tasting regime of the evening so I can enjoy the rest of the bottle. Solo. Very difficult to put down. Drink or hold for a decade. It will only get better.
 
43,00 EUR
57,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)