Domaine Serge Laloue Sancerre Cucée Silex 2020
Domaine Serge Laloue Sancerre Cucée Silex 2020

weiteres von

Domaine Serge Laloue Sancerre Cucée Silex 2020

Art.Nr.:
2022008792
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Loire
Lage:
Sancerre
Rebsorte(n):
Sauvignon Blanc
Bodenformation:
flintiger Lehm
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
10 Monate im Edelstahltank auf der Feinhefe
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Korkverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
8 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nicht erforderlich
Trinktemperatur (in Grad °C):
8 – 10
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Burgunder
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Domaine Serge Laloue | 18300 Thauvenay | France
23,90 EUR
31,87 EUR pro l

31,87 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Domaine Serge Laloue Sancerre Blanc 2020




Der Domaine Serge Laloue Sancerre Blanc 2020 wird aus Trauben von allen drei Böden in Sancerre gekeltert. So entsteht ein in der Nase ausdruckstarker Wein mit einem delikaten Bouquet aus Zitursfrüchten (Orange, Pampelmuse) und roten Johannisbeeren. Im Glas geschwenkt, treten dann auch Aromen tropischer Früchte in Erscheinung. Passionsfrucht. Und auch leicht minzige und mineralische Noten. Am Gaumen zeigt der Wein Struktur, Spannung und zugleich Schmelz, mit einer überzeugenden Länge.



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Domaine Serge Laloue Sancerre Rosé 2021




Die Beschreibung des Weingutes zu ihrem Domaine Serge Laloue Sancerre Rosé 2021: Eine diskrete erste Nase mit Nuancen von Erdbeere, Blutorange, die sich mit der Belüftung zu frischen Noten reifer Zitrone und gelber Kiwi entwickeln. Der Auftakt am Gaumen ist von einer schönen Lebendigkeit geprägt. Die Noten von Zitrone und Kiwi bestätigen sich, begleitet von Aromen von Früchten in Sirup, die für die nötige Geschmeidigkeit sorgen, um den Säuregehalt auszugleichen. Sowohl füllig und frisch, klingt er mit einer leichten Bitternote aus.



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Domaine Chatelain Pouilly-Fume Les Chailloux Silex 2020 je Flasche 14.95€
 
Degustation:
Im Glas präsentiert sich der Domaine Chatelain Pouilly-Fume Les Chailloux Silex 2020 in einem glänzenden Goldgelb. In der Nase treffen würzige, auch leicht minzige Aromen auf feine Fruchtnuancen. Am Gaumen kommt mit seiner Mineralität die Weinlage St. Andelain mit ihrem Feuerstein schön zum Ausdruck.

Bodenbeschaffenheit: 
Ton/kieselsäurehaltiger Boden mit Kieselsteinen und sehr scharfem. geschliffenem Feuerstein. Tonhaltiger Untergrund, Boden orange-gelb. Benannt nach der Parzelle les Chailloux, was "heiße Steine" bedeutet.
Weinbereitung: In Edelstahltanks mit Temperaturkontrolle während der Gärung (zwischen 16 und 18 Grad)
 
15,85 EUR
21,13 EUR pro l
Domaine Chatelain 2019 Pouilly-Fume Les Vignes de St Laurent l'Abbaye je Flasche 14.95€
 
Visueller Auftritt: Hell. leicht goldgelb. Geschmack und Aroma: Fruchtiger Duft von Zitrus- und tropischen Früchten. Melone. Mango.

Haltbarkeit: 4-5 Jahre im Durchschnitt. Passend zu: weißem Fleisch. Fisch. Schalentieren. Käse. Meeresfrüchten. Geflügel.

Gesamtqualität: Voller. fester und fruchtiger Wein. dessen Aromen sich langsamer als in anderen Böden entwickeln. Dieser Wein stammt aus den historischen Weinbergen der Mönche der Abtei Saint Laurent aus dem 12. Jahrhundert.

Rebsorte: 100% Sauvignon Blanc. Rebendurchschnittsalter zwischen 25 und 30 Jahren.

Weinbereitung: In Edelstahltanks mit Temperaturkontrolle während der Gärung. Zwischen 16 und 18 Grad.  Boden: 70% Kimmeridgium und Portlandkalkböden. 30% Lehm.
 
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
Weedenborn Sauvignon Blanc Terra Rossa trocken Rheinhessen 2020
94
92+
 
Die Einzellage Steingrube liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ortsgemeinde Westhofen. Bereits 1295 erstmals urkundlich erwähnt, weist der Flurname auf einen ehemaligen Steinbruch hin. Bildet pleistozäner Löss die Hauptbodenart, so findet sich hier auch der rare Terra Rossa. Entstanden aus den tertiären Meeresablagerungen eines Kalkalgenriffs, verfügt der heute zu Rotlehm verwitterte Boden über beste Eigenschaften für den Anbau von Weinreben. Auch der Sauvignon Blanc läuft hier, insbesondere unter der Obhut von Winzerin Gesine Roll, zur Bestform auf. Von einer anziehenden Nase "mit Stachelbeere, Papaya, Passionsfrucht und rosafarbener Grapefruit, rötliche Noten, mineralische Anklänge. Am Gaumen mit Zug und ausgewogener Säure, vielschichtig und mit mineralischem Verve" spricht der Falstaff im Weinguide Deutschland 2022. 92+ Punkte. Die von James Suckling noch getoppt werden:

 
94 Sucklingpunkte für den Weedenborn Sauvignon Blanc Terra Rossa trocken Rheinhessen 2020James Suckling im Oktober 2021 über den Weedenborn Sauvignon Blanc Terra Rossa trocken Rheinhessen 2020:

A shining sauvignon blanc star that leaps out of the glass at you, although it’s still very young. Complex cassis and citrus-zest nose with a slew of herbal nuances. Concentrated and racy on the medium-bodied palate, the herbal and wet-stone character building at the long, intense finish. From this producer’s oldest sauvignon blanc vines, planted 20 years ago. Drinkable now, but best from 2022. Screw cap.

Die Abbildung zeigt den Jahrgang 2019.
 
19,90 EUR
26,53 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2020

Als "golden cut" aus den schönsten und besten Trauben der wertvollsten Lagen und ältesten Sauvignon Blanc Weinberge bezeichnet Gesine Roll, Germany's Mrs. Sauvignon (Stephan Reinhardt | WineAdvocate), den Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2020. Hier trifft Finesse und Eleganz auf Power und Struktur. Und während wir auf die Kritikerstimmen für den neuen Jahrgang 2020 warten, lohnt sich ein Blick auf die Bewertungen des 2019er Sauvignon Blanc Réserve von Weedenborn.


92+ Punkte vom Wine Advocate für den Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2019Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2019 von Stephan Reinhardt verköstigt:

Entirely aged in small new oak barrels (barriques and 500 liter), the 2019 Sauvignon Blanc Réserve opens with a clear, fresh and spicy bouquet of ripe and concentrated fruits intermixed with fresh, untoasted oak aromas. Lush, round and very elegant on the palate, this is a dense and juicy yet fine and substantial, finely tannic and seriously structured Sauvignon with a still-dominant oak influence on the pure, fresh and salty finish. Very promising, it performs best in the Zalto Bordeaux glass, which gives the most compact and concentrated version. Tasted in August 2021.

 
95 Sucklingpunkte für den Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2019James Suckling im Oktober 2021 über den Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2019:

The expressive ripe-melon, bergamot and sage aromas are beautifully underlined by the hint of toasty oak. Concentrated and tightly wound, with intense stony minerality driving the sleek and powerful palate along. Stunning vitality at the diamond-bright finish. Drink or hold.

 
93 Punkte vom Falstaff für den Weedenborn Sauvignon Blanc Réserve trocken Rheinhessen 2019Ulrich Sautter vom Falstaff im Weinguide Deutschland 2022 (November 2021):

Fein austarierte Nase, die etwas verspricht, mit Cassis, Mango und Kräutern. Eine Réserve mit Statur, Größe und vor allem auch Balance, Dichte, feinem Schmelz und mineralischem Grip. Reichhaltig, aber nicht sättigend, gelungener Spagat zwischen Präsenz und Volumen.


Die Abbildung zeigt den Jahrgang 2019.
 
34,00 EUR
45,33 EUR pro l
Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2021
NEU
91
 BIO 
Magie von der Loire

Oder zumindest große Weißweine von Format und Komplexität - das ist das Anliegen von Stéphane Riffault. Langes Hefelager, gerne im Holzfass, sind dabei nur zwei Voraussetzungen. Und sein Stil überzeugt die Kritiker.
 
 
91 Punkte vom Wine Spectator für den Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2021Alison Napjus bewertet für den Wine Spectator im November 2022 den Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2021:

An intriguing white, with sweet buttercream and heather notes overlaying green plum and Key lime on the juicy palate. Floral, with tightly coiled and mouthwatering acidity racing through the zingy finish. Drink now through 2026.

 
 
90 Punkte vom Wine Advocate für denDen Jahrgang 2020 hat Stephan Reinhardt noch nicht bewertet. Hier seine Notiz zum Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

Stéphane Riffault's 2020 Sancerre Les Boucauds was the first wine bottled from this vintage at this steep-rising domaine in Sury-en-Vaux. The wine is clear, fresh and intense on the elegant and finely spicy/mineral nose. The palate is rich, intense and powerful but also refined and elegant, and with 14% stated alcohol, this Sancerre finishes with warmth, grip, good and tensioned length as well as mineral and citric freshness.

 


 
28,50 EUR
38,00 EUR pro l
Claude Riffault Les Denisottes AOC Sancerre 2021
NEU
TOP
 BIO 
Lebhaft und knackig

"Wenn man an Sancerre denkt, muss man Stéphane Riffault unbedingt erwähnen." Dieses Lob stammt von den beiden französischen Weinkritikern Michel Bettane und Thierry Desseauve. "Sorgfalt, Aufmerksamkeit, Überlegung schmieden Cuvées von hoher Qualität und Stil, die jeweils die Persönlichkeit ihres Terroirs widerspiegeln." In 2021 keine leichte Aufgabe, sahen sich die Winzer in Sancerre doch fast jeden Tag mit schwierigen Herausforderungen im Weinberg konfrontiert, wie es im Decanter Jahrgangsreport vom Oktober 2021 angesprochen wurde. Frühjahrsfrost, Regen und hohe Luftfeuchtigekit im Sommer mit entsprechend günstigen Bedingungen für den Mehltau. Aber, da ist sich die Autorin Dona J. Stewart sicher, "trotz des schwierigen Jahres wird das Jahr 2021 einen sehr guten Wein hervorbringen."

 
95+ Punkte vom Wine Advocate für den2021 wurde noch nicht bewertet, hier Stephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Denisottes AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

Based on fruit from 41- to 54-year-old vines on extremely shallow Kimmeridgian soils in a southeast-facing cru at 260 meters in altitude, the 2020 Sancerre Les Denisottes is bright, pure and elegant yet also deep, dense and intense on the flinty-mineral nose that reveals iodine and crushed stone notes and is utterly fascinating. It doesn't show the warmth and richness of the vintage at this early stage but an exciting terroir and adapted winemaking. On the palate, this is a full-bodied, intense and concentrated, grippy and structured, never ending river of salts and gravels. The wine reveals gorgeous purity and is as dense and intense as it is firmly structured and persistently salty, with lots of terroir-driven finesse and energy. Only when the wine gets warmer, it reveals the same lychee nuances as Les Chailloux. Les Denisottes remains one of my personal favorites from the Sancerreois to have with oysters or scallops. 14% stated alcohol. Natural cork. Tasted in January 2022.
 
39,50 EUR
52,67 EUR pro l
Domaine Serge Laloue Sancerre Rosé 2021




Die Beschreibung des Weingutes zu ihrem Domaine Serge Laloue Sancerre Rosé 2021: Eine diskrete erste Nase mit Nuancen von Erdbeere, Blutorange, die sich mit der Belüftung zu frischen Noten reifer Zitrone und gelber Kiwi entwickeln. Der Auftakt am Gaumen ist von einer schönen Lebendigkeit geprägt. Die Noten von Zitrone und Kiwi bestätigen sich, begleitet von Aromen von Früchten in Sirup, die für die nötige Geschmeidigkeit sorgen, um den Säuregehalt auszugleichen. Sowohl füllig und frisch, klingt er mit einer leichten Bitternote aus.



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Domaine Serge Laloue Sancerre Blanc 2020




Der Domaine Serge Laloue Sancerre Blanc 2020 wird aus Trauben von allen drei Böden in Sancerre gekeltert. So entsteht ein in der Nase ausdruckstarker Wein mit einem delikaten Bouquet aus Zitursfrüchten (Orange, Pampelmuse) und roten Johannisbeeren. Im Glas geschwenkt, treten dann auch Aromen tropischer Früchte in Erscheinung. Passionsfrucht. Und auch leicht minzige und mineralische Noten. Am Gaumen zeigt der Wein Struktur, Spannung und zugleich Schmelz, mit einer überzeugenden Länge.



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l