Andres & Mugler Chardonnay Auxerrois 2020 Brut Deutscher Sekt
Andres & Mugler Chardonnay Auxerrois 2020 Brut Deutscher Sekt  BIO 

weiteres von

 BIO 

Andres & Mugler Chardonnay Auxerrois 2020 Brut Deutscher Sekt

Art.Nr.:
2023009541
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Deutschland
Region:
Pfalz
Rebsorte(n):
Chardonnay | Auxerrois
Qualitätsstufe:
Deutscher Sekt
Ausbau::
20% im Barrique gereift
Geschmack:
trocken
Trinktemperatur (in Grad °C):
7 - 9
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.00
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Sektkellerei Andres & Mugler, Inhaber: Michael Andres und Steffen Mugler | Hauptstr. 33A | 67152 Ruppertsberg | DE-ÖKO-039
21,00 EUR
28,00 EUR pro l

28,00 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Bründlmayer Brut Rosé




Der Bründlmayer Brut Rosé zeigt sich im Glas mit zartem Lachsrosa und hat ein ausgesprochen feines Mousseux. Die Nase wird dominiert von Waldfrüchten und Kirsch, etwas Zitrus mischt sich unter, ein Hauch Kräuter gesellt sich hinzu und die für Flaschengärungen mit langem Hefelager typische Briochenote rundet das Bukett ab. Am Gaumen bestätigt sich die Frucht der Nase, die Säure ist herllich animierend, balanciert Frucht und Créme zu einem mineralischen, komplexen Schaumwein der Spitzenklasse. Der Bründlmayer Brut Rosé ist ein wahres Prunkstück österreichischer Winzerkunst.


 
29,50 EUR
39,33 EUR pro l
Sektgut Barth Pinot Blanc Brut je Flasche 17,95€
 BIO 
 
Der Sektgut Barth Pinot Blanc Brut ist der sortenreine Weissburgunder im Basissortiment des Familienweinguts. Bei uns finden Sie die Schaumweine, warum wir das Familienweingut als "Sektgut" führen, allerdings werden hier auch Stillweine produziert. Da man beim Wein- und Sektgut Barth allerdings von sich selbst sagt "Wein ist unsere Disziplin. Sekt unser Paradestück", wollten wir uns auf die Kür fokussieren. Von Hand geerntetes Rebmaterial aus ökologischer Bewirtschaftung, selbst in der Basis mindestens 24 Monate Feinhefe-Lager, das kann uns nur munden! Der Sektgut Barth Pinot Blanc Brut präsentiert sich in der Nase duftig, florale Noten, etwas nussig. Am Gaumen ganz Weissburgunder, zarter Schmelz umschmeichelt die moderate Säure. Kräftig mit elegantem Mousseaux, ein extrem starker Vertreter der Blanc de Blanc-Versektung in Deutschland!
 
17,95 EUR
23,93 EUR pro l
Borell Diehl Chardonnay Sekt Brut 2020 je Flasche 11€

Handgerüttelt traditionelle Flaschengärung

Der Borell Diehl Chardonnay Sekt Brut 2020 vereint zarten Schmelz mit lebendiger Perlage. So entsteht ein Schaumwein, der sowohl mit frischer Struktur wie auch mit Frucht und intensivem Geschmack überzeugt. In diesem Preissegment nicht zu toppen!
 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l
Reichsrat von Buhl 2019 Rose Brut Sekt

100% Spätburgunder, 100% Pfalz, 100% von Buhl

"Für den Sommer", wie Sascha Speicher, Chefredakteur des Sommelier Magazins schreibt „endlich auch ein Rosé brut, der so richtig knallt“. Rote Beeren, Hagebutte und Brioche definieren die Aromatik. Dazu eine dezente, aber doch erfrischende Säure, und eine cremige Textur.
 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
Albert Mann Crémant d'Alsace Extra Brut 2020 für 25€ je Flasche
Ein Crémant von den Weinbergen in Kientzheim und Wettolsheim

"Im Auge", so die Barthelmés von der Domaine Mann, "eine glänzende visuelle Präsenz, eine feine Perlage. In der Nase kommen Aromen von weißen Blüten sowie leichte Fruchtnoten zum Ausdruck. Am Gaumen ist er harmonisch, fruchtige Aromen wie Pfirsich lassen die Geschmackspapillen erstrahlen. Die Struktur ist voll und rassig mit einem Eindruck von Frische und Lebendigkeit im Abgang.“

Die Verkostungsnotiz von Sommelière Christina Hilker für den Jahrgang 2019:
Farbe/Aussehen: Helles Goldgelb/breit gestreutes feines Mousseux.
Nase: Der 2019er Crémant d'Alsace Extra Brut mutet an wie eine Blütenwiese: fein und subtil im Auftakt, zugleich viele Fruchtnoten von saftigen Birnen, Apfel, Quitte und Weinbergspfirsich. Er zeigt sich im neuen Jahrgang wunderschön expressiv und charmant mit der typischen Mineralität, die die Domaine Mann auszeichnet.
Gaumen: Am Gaumen besticht er mit der animierenden Frische, die er uns bereits in der Nase verspricht, und viel saftiger Frucht. Seine Perlage wirkt angenehm fordernd und präsent, sie breitet sich feingliedrig am Gaumen aus. Ein überaus animierender Aperitif und feiner Speisenbegleiter, der in sich gefasst, animierend, zugleich saftig charmant wirkt .Da trinkt man mit Freude das eine oder andere Glas mehr.
(Copyright Christina Hilker und Vinaturel)
25,00 EUR
33,33 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Andres & Mugler Riesling 2020 brut Deutscher Sekt
 BIO 
Geradlinig und präzise, mit frischer Zitrusaromatik,

so heisst es aus Ruppertsberg von den beiden Machern der Sektmanufaktur, Michael Andres und Steffen Mugler.

Verkostungsnotiz von Sommelière Christina Hilker vom 30.12.2022:
"Farbe/Aussehen: Strahlendes Goldgelb mit deutlichen grünen Reflexen/feinperliges, sehr lebendiges Mousseux.
Nase: Der 2020er Riesling Sekt Brut von Andres & Mugler duftet beeindruckend und saftig nach Weinbergspfirsich, Birne, Orange, Mango und Honig. Sein charmantes fruchtiges Aroma ist perfekt eingebettet in intensive Kräuternoten von wilder Minze, Eisenkraut und Zitronenmelisse, alles untermauert von einer intensiven mineralischen Komponente, wie wir sie aus dem Hause Andres & Mugler gewohnt sind.
Gaumen: Auf der Zunge angelangt, treffen wir auf die animierende und saftige Frucht der Nase, die von einer überaus erfrischenden und zugleich animierenden Kohlensäure begleitet wird. Was für ein fantastischer Winzersekt, der mit Komplexität und Mineralität überzeugt und das zu einem fantastischen Preis. Perfekter Aperitif und wunderbarer Speisenbegleiter!" (Copyright Christina Hilker und Vinaturel)
16,00 EUR
21,33 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ziereisen Jaspis Bürgin Spätburgunder 2018
Weinbergsauslese, Fassselektion und zweieinhalbjährige Flaschenreife

Das Ergebnis der aufwändigen Arbeit beschreiben Hanspeter und Edeltraud Ziereisen so: "Ein konzentrierter Spätburgunder mit balsamische Noten und tiefroter Kirsche. Üppig, füllig, tolle Süße zeigend. Ein vielschichtiger Wein mit überragender Balance und ewiglangem Abgang. Dabei nicht fett."
 
 
96 Punkte vom Wine Advocate für den Ziereisen Jaspis Bürgin Spätburgunder 2018Für den Jahrgang 2018 gibt Stephan Reinhardt im Dezember 2022 96 Punkte:

Ziereisen's 2018 Jaspis Spätburgunder Bürgin—formerly known as Alte Reben—offers the best that old, reliable lots of crop-yielding German and Swiss Pinot Noir clones can deliver today, 50 to 60 years later. If planted in stony soils, like here in Jurassic limestone, the crop was reduced by nature. The bouquet is very charming in its pure and elegant cherry and red fruit aromas that intermingle with refreshing limestone notes and very fine phenols. Gentle, refined and highly elegant on the palate, this is a dry but round and toward the finish savory, fresh, saline, astringent and chalky red with remarkable finesse and intensity on the long and aromatic finish. Coming from an extraordinary warm, dry vintage, the 2018 is not just one of the finest Pinot Noir I have had from Hanspeter and Edeltraud Ziereisen in almost 20 years, it is also one of the finest I have tasted this year from my regions. It aged in barrels for 2.5 years. It was bottled unfined and unfiltered, like all the Jaspis wines, in August this year. 13.5% stated alcohol. Premium natural cork. Tasted in November 2022.
 
Ziereisen Jaspis Bürgin Spätburgunder 2020
Jaspis bezeichnet im Hause Ziereisen Weine, die aus Trauben von alten Rebstöcken gekeltert worden sind. Der Jaspis ist ein Edelstein, der in der Region gefunden und so zu einem Symbol wurde, das perfekt den Begriff der alten Reben auf eigene Art und Weise ersetzt. Die Weine der Jaspis-Reihe sind geprägt von hoher Konzentration, immenser Ausdrucksstärke und der für die Weine Ziereisens typischen, animierenden Mineralik.

Das Flaschenbild zeigt nicht den Jaspis Bürgin sondern den Spätburgunder Alte Reben.
70,00 EUR
93,33 EUR pro l
Borell Diehl Crémant brut  2020
Elegant und Präzise.

Wie für alle Sekte von Borell Diehl wurden die Trauben von Hand gelesen und sehr streng selektioniert. Die klassische Flaschengärung, mehr als 18 Monate Hefelager und das Abtrennen der Hefe durch händisches Rütteln der Flaschen sind die Kriterien für diesen Crémant. Die Nase riecht zarte Aromen von Stachelbeere und reifem Apfel. Am Gaumen ist der Crémant brut gewohnt cremig, durch das lange Hefelager feinperlig mit tollem Mousseux. Ein kurzer Moment für einen langen Genuss!
14,00 EUR
18,67 EUR pro l
Bertram Baltes Ahrweiler Rosenthal  2021 Spätburgunder Ahr
94
Die Spätburgunder Stöcke in der Lage Rosenthal stehen auf Sandsteinverwitterungsboden mit reichlich Quarzit im Unterboden, da es eine Ahrweiler Lage ist, kommt hier kaum Schiefer vor. Nach einer einwöchigen Kaltmazeration werden die entrappten Beeren im offenen Bottich vergoren und kurz nach der Gärung direkt gepresst, ausgebaut wird dieser Lagenwein anschließend im neuen Holzfass.

In der Nase rauchig-kühl, intensive Kräuternoten, etwas Thymian, Pinienwald, dazu Zwetschge und Johannisbeere, sowie deren Blätter, wird mit Luft immer Komplexer und feiner. Am Gaumen saftig und ausgewogen, dezentes mürbes Tannin, dazu wieder Kräuter, etwas Koriander und Kiwi, dann reife Kirsche und wieder Johannisbeere, bleibt immer auf der kühlen Seite, auch wenn am Gaumen einer feiner Schmelz mitschwingt. Ein feiner und leichter Spätburgunder von der oft so schweren Ahr.
 
94 Punkte vom Falstaff für den Bertram Baltes Ahrweiler Rosenthal  2021 Spätburgunder AhrIm März 2023 vom Falstaff bewertet: Der Bertram Baltes Ahrweiler Rosenthal  2021 Spätburgunder Ahr:

Himbeere, Hefe, etwas Grafit, Heidelbeere. Baumharz, Schieferwürzig. Im Mund macht der Wein trotz nur 11,5 Volumenprozent Alkohol viel Druck, die hohe Menge sehr feinen Tannins imponiert ebenso wie die kultivierte Säure. Auf saftigem Hintergrund ist das ungemein frisch und dennoch nicht anstrengend, Ein Wein mit Profil und Länge, mit Zug, alles intensiv mineralisch unterlegt.
 
 
51,00 EUR
68,00 EUR pro l
Bertram-Baltes Ahrweiler Forstberg 2021 Spätburgunder Ahr
93+
 
Der Forstberg zieht sich in seiner südwestlicher Ausrichtung in das Tal der "Elig" hinein. In südlicher Ausrichtung grenzt er an die Lage Daubhaus. Im oberen Teil wird die Hangneigung flacher und geht in Obst- und Ackerflächen über. Der Lagennamen ist dem Flurnamen "Forstberg" entlehnt. Ob dieser auf die Nähe zum Forstwald oder auf das ehemalige Ahrweiler Adelsgeschlecht "von der Forst" zurückgeht, ist nicht gesichert. In der südlichen Ausrichtung und im Bereich der steileren Hangneigung sind dem Ahrweiler Rosenthal und Daubhaus gleichwertige Weine zu erwarten.

Die Weine von dieser Lage, überwiegend aus stark lehmigen, mit Grauwacke und Schiefer versetzten Böden aufgebaut, sind fruchtig und ausbalanciert, mit guter Fülle und feiner Mineralität.

 
93 Punkte vom Falstaff für den Bertram-Baltes Ahrweiler Forstberg 2021 Spätburgunder Ahr... und ein Plus kommen vom Falstaff (März 2023):

Würzig im Duft, Hefe und Fleischsuppe, aber auch Preiselbeere, im Mund mit kräftigem, fleischigem Tannin, das unmittelbar mineralisch gekoppelt ist und eine lang andauernde Plateauphase entfaltet. Lebendige Säure, schöne Pikanz und Frische. Spannungsreicher Wein.
37,00 EUR
49,33 EUR pro l
Tedeschi Capitel San Rocco Valpolicella 2019 Ripasso
92
92
Ein eleganter, komplexer Wein, der den Stil der Familie widerspiegelt

 
92 Sucklingpunkte für den Tedeschi Capitel San Rocco Valpolicella 2019 RipassoJames Suckling zum San Rocco 2019 (Oktober 2022):

A tight nose of bright red and black berries here, with hints of violets and chocolate powder. Medium-bodied with fresh, citrus-like acidity injecting energy and focus. No tannin to speak of until right at the end, where there’s a bit of grip. Sustainable. This is fairly uncomplicated and delicious to drink now, but will gain more complexity with another year in bottle.

 
 
92 Punkte vom Falstaff für den Tedeschi Capitel San Rocco Valpolicella 2019 RipassoAnlässlich der Valpolicella Trophy 2022 des Falstaff bewertet vom Othmar Kiem und Simon Staffler (November 2022):

Dunkles, edles Rubinrot. In der Nase nach saftigen Kirschen, feinen vegetalen Anklängen und rotem Paprika, im Ausklang nach Bitterschokoladepulver. Zeigt am Gaumen schönen Schmelz, dazu edler vegetabiler Ton, sehr stoffig und griffig im Verlauf, hallt lange nach.
 

Zum Jahrgang 2018 notierte Monica Larner für den Robert Parker Wine Advocate: "Das Bouquet hat Noten von Mesquite-Rauch und gerösteten Gewürzen, die dunkle Pflaumen und getrocknete Kirschen umrahmen. Es handelt sich um einen klassischen Ripasso-Wein, der sehr sauber und fruchtbetont ausgeführt wird."
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Champagne Julie Dufour Cléobuline Chapitre 1 Extra Brut R19
 BIO 

Großzügig und delikat

mit Armomen von frischen, getrockneten bis hin zu kandierten Früchten - Aprikosen, Rosinen, Zitronen. Auch Orangenzesten sind im Spiel. Dazu auch Brioche, Butter und Nüsse.
Vendage 2019 | Dosage 4 g/l | Dégorgement 14. Januar 2022
 
71,00 EUR
94,67 EUR pro l
Weingut Zipf Gruener Silvaner trocken Mineral 2021
Ein Wein mit großer Wirkung.

Die Farbe ist geprägt von einem hellen gelb mit grünlichen Reflexen am Rand. Die Nase ist blumig mit Aromen von trockenem Heu und feinen Kräutern. Im Geschmack zeigt der Wein seine Leichtigkeit mit elegant eingebundener Säure. Der Wein ist sofort im Gaumen präsent ohne jedoch seine Feinheit und Mineralität zu verlieren. Ein idealer Begleiter zum Spargel und fürs Frühjahr. Der Geheimtipp der Zipfs!
8,20 EUR
10,93 EUR pro l
Reichsrat von Buhl Reserve Brut
90+
 
Auszeichnung zum Schaumwein des Jahres in der Frankfurter Allgemeinen Zeintung.net
Erscheinugsdatum vom November 2018


Auszeichnung bei FAZ online im November 2018 zum Schaumwein des Jahres
90+ Parker Punkte
Stephan Reinhardt. Dezember 2015:

The non-vintaged von Buhl Brut Réserve is a deliciously fine and fruity cuvée from 80% Pinot Blanc and 20% Chardonnay, from the 2013 and 2014 vintages, of which the 2013 was aged on the full less until December 2014. Only the first 50% of the pressing was used for the base wine that was fermented in 90% stainless steel and 10% in 2.400-liter barrels. Bottled in January 2015 and disgorged already in late October, this German Sekt offers a bright, fresh, pure and subtle yet deep and complex bouquet of white and red-skinned fruits, along with some brioche, potted ginger flavors and a dash of lemon-grapefruit juice. Full-bodied, round and intense on the palate, this is an almost rich, very fruity and powerful sparkling wine with a a creamy texture, as well as very good structure that balances the richness and power very well. This Blanc de Blancs is very promising, but shouldn't be consumed before end of 2016. It is provided with a very good length and is definitely fuller, slightly sweeter and more complex than the 2014 Riesling Brut. Really promising. 60.000 bottles produced.


Auszeichnung zum Schaumwein des Jahres in der Frankfurter Allgemeinen Zeintung.net
Erscheinugsdatum vom November 2018
 
17,90 EUR
23,87 EUR pro l
Reichsrat von Buhl Riesling Brut 2018 je Flasche 14.90€




Der nächste Jahrgang des von Buhl'schen "Erstgegorenen" ist da! Genau wie schon in den Vorjahrgängen hat Mathieu Kauffmann, ehemals Bollinger, die klare, straffe von Buhl-Stilistik durchgezogen. So präsentiert sich auch der 2018er von Buhl Riesling Brut mit filigraner, vielschichtiger Aromatik von reifen Äpfeln, saftigen Birnen sowie etwas Brioche, gepaart mit erfrischender Säure und elegantem Schmelz.




 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l