Pauillac 2016

Gerne möchten wir Ihnen unsere top 10 Bordeaux's 2016 vorstellen,
die wir für die besten Käufe für ihren Weinkeller halten alles unter 35€ (hoffentlich):
 
Pomerol Chateau Plince 2016 Saint Emilion Tour Saint Christophe 2016, Chateau de Pressac 2016, Chateau Vieux Chateau Palon 2016 Saint Estephe Chateau Serilhan 2016 Haut Medoc Chateau d Escurac 2016 Castillon Cotes de Bordeaux Chateau d Aiguilhe 2016, Clos Puy Arnaud 2016 Fronsac Chateau Dalem 2016, Chateau La Vielle Cure 2016

Unsere top 12 Bordeaux's 2016 zum Träumen
ohne die Premier Crus aus dem Medoc und die Grand Cru Classe „A“ vom rechten Ufer, die in keiner ambitionierten Bordeauxsammlung fehlen dürfen.

Pauillac Pontet Canet 2016 und Lynch Bages 2016 Saint Estephe Montrose 2016 und Calon Segur 2016 Margaux Rauzan Segla 2016 Saint Julien Ducru Beaucaillou 2016 Pessac Leognan Chateau Pape Clement 2016 und Domaine de Chevalier rouge 2016 Saint Emilion Canon La Gaffeliere 2016 und Figeac 2016 Pomerol La Fleur Petrus 2016 und Clinet 2016

Hier finden Sie unsere Gesamteinschätzung für den Bordeaux Jahrgang 2016.

Da die Preise erst im Laufe der Kampagne veröffentlicht werden, lohnt es sich regelmässig unsere Seite zu besuchen.
In der 2016er Subskription bieten wir Ihnen gerne bereits folgende Weine an.

Pauillac
2016 Château Lynch Bages je Flasche 137,50€
2016 Château Mouton Rothschild - Preis auf Anfrage
2016 Le Petit Mouton de Mouton Rothschild je Flasche 177,-€
2016 Chateau Clerc Milon - Rothschild je Flasche 66,90€
2016 Chateau d Armailhac - Rothschild je Flasche 44,50€
2016 Chateau Lafite Rothschild - Preis auf Anfrage
2016 Chateau Haut Batailley je Flasche 114,90€
2016 Château Pontet Canet je Flasche 154,00€
2016 Château Pichon Longueville Baron je Flasche 157,50€
2016 Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande je Flasche 167,50€
2016 Reserve de la Comtesse je Flasche 41,50€


Falls Sie ihren Favoriten nicht gefunden haben, schreiben Sie uns doch einfach eine Mail oder rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne.

 
Pauillac 2016
Chateau Pedesclaux 2016 Paulliac Subskription
NEU
Den Chateau Pedesclaux 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 43,50€/Fl. in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Pedesclaux ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Pedesclaux 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Pedesclaux 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Pedesclaux ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau Pedesclaux 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


93-95 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Pedesclaux 2016 im April 2017:
The 2016 Pedesclaux is a blend of 48% Cabernet Sauvignon, 45% Merlot, 4% Petit Verdot and 3% Cabernet Franc, picked between 29 September and 18 October, matured in 60% new oak. It has a tightly-wound bouquet with blackberry and raspberry fruit, a touch of iodine and graphite. I like the subtle nature of this Pedesclaux, the brooding intensity. The palate is medium-bodied with very fine tannin, crisp and fresh, a gorgeous salinity and a long and persistent, lightly spiced finish. This leaves the 2015 Pedesclaux far behind.

94-95 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Pedesclaux 2016 im März 2017:
This is very tight and focused with a precise, almost percing depth. Full body, ultra-refined and a long finish. Fantastic length. Great elegance here with power.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

43,50 EUR
58,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau d Armailhac 2016 Paulliac Subskription
Den Chateau d Armailhac 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 44,50€/Fl. in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau d Armailhac ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau d Armailhac 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau d Armailhac 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut d Armailhac ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau d Armailhac 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


92-94 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau d Armailhac 2016 im April 2017:
The 2016 D'Armailhac is a blend of 62% Cabernet Sauvignon, 28% Merlot, 8% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot that was picked between 27 September and 14 October. The bouquet is very impressive, typical d'Armaihlac in terms of the opulence and flamboyance with lush black cherry and boysenberry fruit, a subtle floral note developing with time in the glass. The palate is medium-bodied with a crisp and tensile entry; there is immense purity here with some lovely blue fruit appearing on the finish. This is a d'Armailhac that is emboldened by unprecedented tannic structure that gives it real backbone and a sense of authority. Quite simply, this is one of the best wines of Château D'Armailhac that I have tasted, somehow not a million miles away from Grand Puy Lacoste in style.

95-96 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau d Armailhac 2016 im März 2017:
This is really tannic and muscular for d’Armailhac. Perhaps the most powerful ever. Full and chewy yet balanced and polished. Very, very impressive. Greatest ever?

92-95 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Chateau d Armailhac 2016 im April 2017:
Inviting, with notes of currant preserves and cherry sauce giving way to taut charcoal and singed alder accents. The chalky finish is a bit tight, but the stuffing is there. This has really good energy. —J.M.

Weitere Informationen:
Die Blend für den Chateau d Armailhac 2016 besteht aus 62% Cabernet Sauvignon 28% Merlot 8% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot. Die Lese fand im Zeitraum zwischen dem 26. September und dem 14. Oktober statt.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

44,50 EUR
59,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Clerc Milon 2016 Pauillac Subskription
Leider ausverkauft.

Den Chateau Clerc Milon 2016 aus der Appelation Pauillac in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016.
Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Clerc Milon ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Clerc Milon 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Clerc Milon 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Clerc Milon ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau Clerc Millon 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


92-94 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Clerc Milon 2016 im April 2017:
The 2016 Clerc Milon is a blend of 55% Cabernet Sauvignon, 29% Merlot, 13% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot and 1% Carmenere (the latter vinification intégrale, so that it includes 50% of the stems, and Philippe Dhalluin said he was pleased with the results). It has a very pure bouquet, a mixture of red and black fruit, a touch of cedar and ash in the background. It takes time to really unfold in the glass. The palate is adorable: svelte tannin, beautifully pitched acidity, great depth with a silky smooth finish that just caresses the mouth. There is a little tightness here compared to the more expressive 2016 d'Armailhac, but I have no doubt that it will turn into a top-flight Clerc-Milon.

94-95 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Clerc Milon 2016 im März 2017:
Refined and ultra-fine with a linear and polished character. Full-bodied, yet tight and racy. A classy and sophisticated young wine.

93-96 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Chateau Clerc Milon 2016 im April 2017:
Very fresh in feel, with bright cassis and cherry fruit racing along an iron edge. Shows a good sleek feel through the finish and a light tug of earth at the very end. A vivacious and delicious wine in the making. —J.M.

Weitere Informationen:
Die Blend für den Chateau Clerc Milon 2016 besteht aus 55% Cabernet Sauvignon 29% Merlot 13% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot und 1% Carmenere. Die Lese fand im Zeitraum zwischen dem 26. September und dem 14. Oktober statt.

Leider ausverkauft.
 
66,90 EUR
89,20 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Chateau Duhart Milon 2016 Pauillac Subskription
Den Chateau Duhart Millon 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 70.95€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Duhart Millon ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Duhart Millon 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Duhart Millon 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Duhart Millon ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau Duhart Millon 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


92-94 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Duhart Milon 2016 im April 2017:
The 2016 Duhart-Milon-Rothschild is a blend of 67% Cabernet Sauvignon and 33% Merlot picked between 26 September and 12 October with around 13.3% alcohol, slightly higher than in 2015 that suffered a little dilution. The bouquet is tightly wound with blackberry, cigar box and sous-bois aromas that gently unfold in the glass. This is classic, conservative Duhart-Milon. The palate is medium-bodied with fine tannin, a crisp line of acidity, just a touch of black pepper enlivening the black fruit. Overall, this represents in some ways a return to the slightly more austere style of Duhart-Milon, yet there is perhaps now more approachability and certainly plenty of freshness. For me, this is a step up from the 2015 and it comes recommended.

94-95 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Duhart Milon 2016 im April 2017:
A firm and silky young red with a medium to full body and lovely chocolate, cedar and currant character. Flavorful finish. One of the best in a very long time.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

70,95 EUR
94,60 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Grand Puy Lacoste 2016 Pauillac Subskription
Den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 82.95€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Grand Puy Lacoste ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Grand Puy Lacoste 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Grand Puy Lacoste ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau Grand Puy Lacoste 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


95-97 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 im April 2017:
The 2016 Grand-Puy-Lacoste is a blend of 79% Cabernet Sauvignon and 21% Merlot that matured in 75% new oak. It has 13.3% alcohol this year. It has an extraordinarily pure bouquet with blackberry, briary, touches of pencil shaving and cedar aromas--quintessential Grand-Puy-Lacoste, basically. The palate is medium-bodied with very fine tannin. Gone are the days when this Pauillac was as hard as nails for the first decade. The tannins are nowadays much finer and the acidity lends this tension and plenty of freshness. There is an effortless quality to this Pauillac with wonderful length and such finesse on the finish that you immediately want to go back and re-taste it. Like so many others, this improved with aeration, gaining ever more harmony and precision. What a brilliant wine. It is classic Pauillac to its core.

96-97 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 im März 2017:
This is all about the finish with a sweet-tobacco, berry and light milk-chocolate character. Full body, very fine tannins and a juicy finish. Love the intensity and finesse at the end. Lots of energy. Could better the exquisite 2014.

94-97 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 im April 2017:
Ripe, but sleek and very focused, featuring racy iron and savory notes coursing alongside the core of black currant and black cherry fruit. The fresh finish keeps everything in lockstep. Well-built. —J.M.

Weitere Information: Bei unseren Primeur Proben im April 2017 konnten wir den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 verkosten. Bei mehren Verkostungsmöglichkeiten sammelten wir unsere Eindrücke und notierten wie folgt: Gute dichte der Farbe nicht schwarz wie die Comtesse oder Lynch Bages. Die Aromen in der Nase sind fein und reif kleine dunkle Beerenfrüchte und schon eine kleine Bleistiftnote ist zu erkennen. Am Gaumen besitzt der Grand Puy Lacoste dann ebenfalls eine klare Aromatik mit saftiger Frische im Nachhall. Seinen körper empfanden wir als mittel bis kräftig. Er spielt eher auf der eleganteren Pauillacstilistik. Unsere Wertung für den Chateau Grand Puy Lacoste 2016 93-95 Punkte. Ohne frage stellt er, wenn die Preise nicht explodieren einen cleveren Kauf dar.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

82,95 EUR
110,60 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lacoste Borie 2016 Pauillac Subskription
Den Lacoste Borie 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 25.75€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Lacoste Borie ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Lacoste Borie 2016 in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Lacoste Borie 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Grand Puy Lacoste ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Lacoste Borie 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


88-90 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Lacoste Borie 2016 im April 2017:
The 2016 Lacoste-Borie is a blend of 61% Cabernet Sauvignon, 29% Merlot and 10% Cabernet Franc, cropped at 50 hectoliters per hectare. It has a clean and precise bouquet, not as complex as some of its peers, yet with thoroughly enjoyable raspberry and blackcurrant leaf tinged with cedar. The palate is medium-bodied with grippy, slightly dry tannin on the entry, hints of dark chocolate interlacing the black fruit with a touch of cracked black pepper on the finish.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

25,75 EUR
34,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Reserve de la Comtesse 2016 Pauillac Subskription
Den Reserve de la Comtesse 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 41,50€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Reserve de la Comtesse ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Reserve de la Comtesse 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Reserve de la Comtesse 2016 für Sie anbieten können.
Das Weingut
Pichon Longueville Comtesse de Lalande ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Reserve de la Comtesse 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


90-92 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Reserve de la Comtesse 2016 im April 2017:
The 2016 Reserve de Comtesse de Lalande is a blend of 37% Merlot, 54% Cabernet Sauvignon, 4% Cabernet Franc and 5% Petit Verdot, with a modest alcohol level of 13.1% and a pH of 3.71. It has a tightly wound bouquet that perhaps needed more coaxing than some of its peers, but it was worth persisting, as it unveils some lovely cedar-infused black fruit. The palate is medium-bodied with quite firm tannin on the entry, moderate depth, a light marine influence upon the black fruit with a little creaminess on the finish. This is a fine Reserve de Comtesse that is on par with the excellent 2015 last year.

93-94 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Reserve de la Comtesse 2016 im April 2017:
A dense and powerful second wine from PL with layers of fruit and ripe, silky tannins. Shows tension and verve as well as polish. Excellent. 

90-93 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Reserve de la Comtesse 2016 im April 2017:
Solid, featuring a juicy, fleshy core of cassis and plum fruit, backed by a well-embedded iron edge. The sleek, pure, driven finish extends nicely, with a lingering savory echo. —J.M.

Weitere Informationen:
Die Blend für den Reserve de la Comtesse 2016 besteht aus 54% Cabernet Sauvignon, 37% Merlot Noir 4% Cabernet Franc und 5% Petit Verdot. Die Lese fand zwischen dem 20. September und dem 20. Oktober statt.
 
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

41,50 EUR
55,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 Pauillac Subskription
Den Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten SIe für 167.50€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016.
Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau
Pichon Longueville Comtesse de Lalande ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Pichon Longueville Comtesse de Lalande ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau
Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.

96-98 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 im April 2017:
The 2016 Pichon-Longueville Comtesse de Lalande is a blend of 75% Cabernet Sauvignon, 21% Merlot and 4% Cabernet Franc (compare that to the 2010 that had 66% Cabernet Sauvignon, for example--that should give you some pointers). The alcohol level is 13.32% and a pH of 3.76. I tasted from a new oak barrel and the final blend will include around 60% new wood and 40% one year old, which is something I took into account. It has a very succinct bouquet, one that is almost understated at first, gradually unfolding with blackberry, cedar and graphite scents, in the vein of say the 1986 or 1996 Pichon Lalande of the past. The palate is very well balanced and what I appreciate here is that it is still as much identifiable as Pichon Lalande as it is a Pauillac and a 2016. There is that touch of roundness imparted by the Merlot, even though the Cabernet dominates the blend, surely the terroir sculpting the wine. It gently builds in intensity, maintaining freshness, a gentle but insistent grip towards the finish and a very long aftertaste. This is probably just a notch up on the outstanding 2015 Pichon-Lalande, a Rolls Royce with a purring engine.

96-97 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 im März 2017:
Linear and racy with ultra-fine tannins and a gorgeous center palate. Full-bodied, tight and so polished. The classicism and beauty are exceptional. Love the texture. Better than 2015?

95-98 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2016 im April 2017:
Light savory and tobacco notes peek out from the core, but a ball of cassis and blackberry fruit is still coiled up with the strong iron spine. This is to be expected. Very pure, with a long finish. Risk-free cellaring. —J.M.

Weitere Informationen:
Die Blend für den Pichon Comtesse de Lalande 2016 besteht aus 75% Cabernet Sauvignon, 21% Merlot Noir und 4% Cabernet Franc. Die Lese fand zwischen dem 20. September und dem 20. Oktober statt. Auch wir haben den Pichon Comtesse de Lalande 2016 während unserer Primeurproben mehrfach im Glas, Sie befindet sich auf Augehöhe mit dem Baron ist jedoch kräftiger und hat mehr strenge Cabernetaromen zu bieten etwas dunkle Zartbitterschokolade und Cassis. Sie muss sich ebenfalls unserer Meinung nach nur Pontet Canet, Lynch Bages, und den beiden Rothschild Mouton und Lafite geschlagen geben. Unsere Wertung liegt auch hier wie beim Pichon Baron bei 96-97 Punkten.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

167,50 EUR
223,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pichon Longueville Baron 2016 Pauillac Subsription
Den Chateau Pichon Longueville Baron 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten Sie für 157.50€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Pichon Longueville Baron ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Pichon Longueville Baron 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Pichon Longueville Baron 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Pichon Longueville Baron Comtesse de Lalande ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum 
Chateau Pichon Longueville Baron 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.

96-98 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Pichon Baron 2016 im April 2017:
The 2016 Pichon-Longueville Baron is a blend of 85% Cabernet Sauvignon and 15% Merlot picked between 3 and 18 October at 39 hectoliters per hectare for estate (therefore the Grand Vin will be less). It is matured in 80% new oak and 20% one year old for 18 months. It has a very intense, extremely pure bouquet with blackberry, bilberry, cedar and graphite notes; it is a straight-down-the-fairway Pauillac. The palate is medium-bodied with a very tensile opening, that seam of graphite penetrating the black fruit. There is a wonderful structure here, unapologetically classic in style with just the right amount of austerity on the aristocratic finish. The aftertaste is incredibly long, lingering after two or three minutes in the mouth. This is a majestic Pichon-Baron and it may well to surpass both the 2009 or 2010.

98-99 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Pichon Baron 2016 im März 2017:
I have been waiting for this for a long time. It’s a remake of the legendary 1990 Pichon Baron. Full body, ultra-polished yet powerful tannins and a glorious finish. The will evolve beautifully. The core of fruit and tannins are great. A truly great Pichon Baron.

96-99 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Chateau Pichon Baron 2016 im April 2017:
Has the pure, fresh, racy feel of the vintage, which is even more admirable considering the depth of the red currant, plum and cherry preserve flavors at the core and the power of the structure on the back end, pulling in accents of graphite and loam. A thumper of a Pauillac. —J.M.

Weitere Informationen:
Die Blend für den Chateau Pichon Baron 2016 besteht aus 85% Cabernet Sauvignon und 15% Merlot. Die Trauben für den Chateau Pichon Baron 2016 wurden zwischen dem 3. und dem 18. Oktober gelesen. Auch wir haben den Pichon Baron 2016 während unserer Primeurproben mehrfach im Glas gehabt, er ist locker auf Augenhöhe mit der Comtesse er muss sich unserer Meinung nach nur Pontet Canet, Lynch Bages, und den beiden Mouton und Lafite Rothschild geschlagen geben. Unsere Wertung liegt bei 96-97 Punkten.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

157,50 EUR
210,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pontet Canet 2016 Pauillac Subskription
Den Chateau Pontet Canet 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten SIe für 154,00€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Pontet Canet ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Pontet Canet 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Pontet Canet 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Pontet Canet ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau Pontet Canet 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


95-97 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Pontet Canet 2016 im April 2017:
The 2016 Pontet-Canet is a blend of 60% Cabernet Sauvignon, 1% Petit Verdot and 39% Merlot, less Cabernet this year because of the size of the berries. I tasted the wine on two visits to the property around two weeks apart, plus additional tastings at négoçiants. It has an intense bouquet with layers of blackberry, sloes and fresh mint, just a hint of black truffle in the background. It is certainly a little more opulent compared to its peers. The palate is medium-bodied with very fine tannin, a little spicier than I expected (in a positive sense) with gentle grip in the mouth. It fans out with confidence, a voluminous Pontet-Canet with an extremely persistent aftertaste, and a saline and balsamic finish. This is an extravagant Pauillac for the vintage that will age over many years.

98-99 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Pontet Canet 2016 im März 2017:
Vivid and full of energy with blackberry, currant and salt. Full body, intense and long. Harmony. Purpose. Classicism. The mineral and currant character is all year. A seamless tannin texture. Great wine. You want to drink it now.

Weitere Information:
Bei unseren Primeur Proben im April 2017 konnten wir den Chateau Pontet Canet 2016 auf dem Weingut verkosten.
Für uns ist dies einer der besten Chateau Pontet Canet den es je gab, wir notierten wie folgt: Der Wein hat zuerst eine sehr reife Nase, auf dem Chateau wird dieser Wein für jede Gruppe frisch geöffnet und kurz Dekantiert, deshalb lassen wir uns immer etwas zeit diesen Wein zu probieren. Schon nach wenigen Minuten im vefrfliegt die intensiv noch etwas vom Holz geprägte Nase und gibt deutlich feinere Frucht frei. Eine für Pauillac so typische Graphitnote konnten wir noch nicht erkennen, wird wahrscheinlich in der Flaschenreife wahrnehmbar sein. Am Gaumen ist der Pontet Canet 2016 füllig und gross. Er bleibt sehr lange am Gaumen kleben das Tannin ist von hoher Qualität und ist super reif. Der Pontet Canet gibt dann noch lange Zeit immer wieder Schichten von dunklen Fruchtaromen frei. Unsere Wertung für den Chateau Pontet Canet 2016 96-98+ Punkte. Die Lese der Trauben für den Chateau Pontet Canet 2016 begann am 28. September für den Merlot und endete am 12 Oktober mit den letzten Pazellen des Cabernet Sauvignon.
 
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

154,00 EUR
205,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Lynch Bages 2016 Pauillac Subskription

Den Chateau Lynch Bages 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten SIe für 137.50€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016. Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Chateau Lynch Bages ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Lynch Bages 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Lynch Bages 2016 für Sie anbieten können. Das Weingut Lynch Bages ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Chateau Lynch Bages 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


97-99 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Lynch Bages 2016 im April 2017:
The 2016 Lynch Bages is a blend of 75% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot, 4% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot with 13.7% alcohol and an IPT of 95, the highest ever for this property and probably one of the highest on the Left Bank this vintage. It was picked between from 27-30 September for the young vines, then the picking team stopped, restarting on 3 October with the Merlot and the Cabernets finished on 12 October. This vintage is matured in 75% new oak. It has a very concentrated, almost opaque bouquet that required some coaxing from the glass, developing floral and crushed limestone scents with time: disarmingly fresh and with stunning vivacity. The palate is concentrated and tannic, although they are not obtrusive and appear neatly embroidered into the multi-layered black fruit. This is a classic Lynch Bages with ambition and recalls vintages like 1990, a Lynch Bages built for long-term ageing. That arching backbone is counterbalanced by the keen line of acidity and a freshness that knows no bounds. There is ethereal delineation and tension on the finish, but I would give this at least ten years in bottle to enjoy this audacious Lynch Bages at its peak. Maybe the biggest surprise of the vintage, this has all the makings of a sensational wine.

98-99 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Lynch Bages 2016 im März 2017:
This is really back-ended thanks to a powerful and almost endless finish. Full-bodied, dense and powerful with incredible concentration and length. Round and polished tannins. Layered. This unravels bit by bit. Energetic acidity gives it such superb freshness. This is at the 2010/2009 level.

96-99 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Chateau Lynch Bages 2016 im April 2017:
This flashes some sporty flavors of ripe cassis, plum and blackberry compote, but quickly pulls everything together with the terrific graphite spine. Alluring tobacco and anise notes line the finish. Delivers fruit, power and cut. A great showing. —J.M.

Weitere Information:
Bei unseren Primeur Proben im April 2017 konnten wir den Chateau Lynch Bages 2016 verkosten.
Er grhört in diesem Jahrgang für uns ganz klar zum besten was man im pauillac kaufen kann. Mit den zwei Pichons nimmt er es locker auf und übertrumpft diese sogar. Da müssen schon die zwei grossen Rothschildweine an den Start um überhaupt in die Schranken gewiesen zu werden, kostet dann aber wahrscheinlich auch richtig Geld. Für den Chateau Lynch Bages 2016 notierten wir wie folgt: Dieser Lynch ist extrem dunkel und von hoher Konzentration. Die Nase ist reich an dunklen Beeren und insgesamt kraftvoll. Am Gaumen ist er super intensiv mit satter zupackender Frucht, massig Tannin, welches aber reif ist und zum Gluck von einer markanten frischen Säure kompensiert wird. Unsere Wertung für den Chateau Lynch Bages 2016 97-98+ Punkte. Mit dem 2016er Pontet Canet wird dieser Lynch Bages mit Sicherheit ein gesuchter Wein sein, der zur absoluten Spitze im Pauillac und auch des gesamten Jahrgangs zählen wird. Nur knapp unter den beiden premier crus aus den Häusern Rothschild.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

137,50 EUR
183,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Echo de Lynch Bages 2016 Pauillac Subskription
Den Echo de Lynch Bages 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten SIe für 38,40€ je Flasche in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016.
Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des Echo de Lynch Bages ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Echo de Lynch Bages 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Echo de Lynch Bages 2016 für Sie anbieten können.
Das Weingut Lynch Bages ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum Echo de Lynch Bages 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.


89-91 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Echo de Lynch Bages 2016 im April 2017:

The 2016 Echo de Lynch Bages is a blend of 73% Cabernet Sauvignon and 27% Merlot, representing about one-third of the total production. It has a clean and precise bouquet, very polished and developing crushed violet scents with time. The palate is medium-bodied with quite crunchy, firm tannin on the entry. Quite saline in the mouth, masculine and grippy with just a little toughness on the finish that should mellow by the time of bottling. Best give this Deuxième Vin a couple of years in bottle if you can.

93-94 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Echo de Lynch Bages 2016 im April 2017:
The second wine of Lynch is linear and tight with beautiful blackberry and currant character. Medium to full body, firm tannins and an energetic finish. Super concentrated on the center palate.

90-93 / 100 Punkte  Winespectator
James Molesworth bewertet den Echo de Lynch Bages 2016 im April 2017:
Shows a slightly dusty edge, but the core of fruit bursts with friendly cassis and cherry compote flavors. Cedar and singed vanilla accents score the finish. J.M.

Weitere Information zum Lynch Bages 2016:
Bei unseren Primeur Proben im April 2017 konnten wir den Chateau Lynch Bages 2016 verkosten.
Er grhört in diesem Jahrgang für uns ganz klar zum besten was man im Pauillac kaufen kann. Mit den zwei Pichons nimmt er es locker auf und übertrumpft diese sogar. Da müssen schon die zwei grossen Rothschildweine an den Start um überhaupt in die Schranken gewiesen zu werden, kostet dann aber wahrscheinlich auch richtig Geld. Für denChateau Lynch Bages 2016 notierten wir wie folgt: Dieser Lynch ist extrem dunkel und von hoher Konzentration. Die Nase ist reich an dunklen Beeren und insgesamt kraftvoll. Am Gaumen ist er super intensiv mit satter zupackender Frucht, massig Tannin, welches aber reif ist und zum Gluck von einer markanten frischen Säure kompensiert wird. Unsere Wertung für den Chateau Lynch Bages 2016 97-98+ Punkte. Mit dem 2016er Pontet Canet wird dieser Lynch Bages mit Sicherheit ein gesuchter Wein sein, der zur absoluten Spitze im Pauillac und auch des gesamten Jahrgangs zählen wird. Nur knapp unter den beiden premier crus aus den Häusern Rothschild.
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

38,40 EUR
51,20 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Le Petit Mouton de Mouton Rothschild 2016 Pauillac Subskription
92-94 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Le Petit Mouton de Mouton Rothschild im April 2017:
The 2016 Le Petit Mouton is a blend of 62% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot and 3% Cabernet Franc; it will be matured in 45% new oak, a little lower than in previous year (it used to be 60%). It has around 13.3% alcohol. It has a clean and precise bouquet with black berry, pencil shavings, crushed violet and a touch of oyster shell. The palate is medium-bodied with supple and ripe tannin, very harmonious and blessed with a satin-like texture. It is a more understated Le Petit Mouton, but you almost miss the precision and detail, the mineralité on the linear finish. This has great potential thanks to the sheer quality of the tannins here.

95-96 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Le Petit Mouton de Mouton Rothschild im März 2017:
This is a very powerful Petit Mouton with so much rich fruit and power. Full-bodied, tannic yet polished and long. Muscular for the second wine of Mouton.

Weitere Informationen:
Die Blend für den Le Petit Mouton 2016 besteht aus 62% Cabernet Sauvignon 35% Merlot und 3% Cabernet Franc.
 
Lieferzeit: SUB-Auslieferung in Folgejahren SUB-Auslieferung in Folgejahren

177,00 EUR
236,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Lafite Rothschild 2016 Pauillac Subskription
Den Chateau Lafite Rothschild 2016 aus der Appelation Pauillac erhalten in unserer diesjährigen Subskriptionskampagne für den Bordeaux Jahrgang 2016.
Die Auslieferung für den 2016er Jahrgang des 
Chateau Lafite Rothschild ist dann im Frühjahr 2019. Standartmässig ist der Chateau Lafite Rothschild 2016  in 12er Originalholzkisten verpackt. Wünschen Sie andere Konfektionierungen für Ihren Subskriptionseinkauf, können Sie uns dies gerne im Bestellvorgang mitteilen. Auch haben wir die Preise für die Sonderformate mit in der Artikelbeschreibung angegeben, dort können Sie erkennen, welche Flaschenformate wir für den Chateau Lafite Rothschild 2016 für Sie anbieten können.
Das Weingut
Lafite Rothschild  ist in der Appelation Pauillac klassifiziert.

Internationale Kritiker Stimmen zum 
Chateau Lafite Rothschild 2016 Pauillac haben wir ebenfalls für Sie gefunden.

96-98 / 100 Parker Punkte
Neal Martin bewertet den Chateau Lafite Rothschild 2016 Pauillac im April 2017:
The 2016 Lafite-Rothschild is a blend of 92% Cabernet Sauvignon and 8% Merlot picked from 23 September until 12 October with the Cabernet Sauvignon (and unused Petit Verdot). It has 13.3% alcohol, a pH of 3.65 and the IPT of 74. Matured in 100% new oak, it has a fresh and vibrant bouquet whilst retaining the classicism of this First Growth. This is more subtle than Mouton-Rothschild or Latour, which is always the case at en primeur, yet there is a brooding intensity that draws you in as it unveils some gorgeous blackberry and graphite aromas. The palate is just superb. This has more density, more vigor, more depth and you could even argue more ambition than the 2015 Lafite-Rothschild showed last year. It gently grips the mouth with unerring focus and symmetry, just a touch of spiciness developing with a long, saline finish that lingers two minutes after the wine has departed. Lafite-Rothschild always develops and meliorates in barrel during its élevage and I suspect this will ultimately turn out to be a regal Lafite-Rothschild.

100 / 100 Punkte
James Suckling bewertet den Chateau Lafite Rothschild 2016 Pauillac im März 2017:
Even stronger and more toned than the excellent 2015, this Lafite shows incredible power yet also finesse. Full-bodied, superfine and chewy wine. Muscular yet agile. Goes on for minutes. Stunning. Perhaps the greatest Lafite since the legendary 1959?

Info: Bei Interesse nehmen wir gerne Ihre unverbindliche Reservierung entgegen, schreiben Sie uns.
Nicht käuflich
Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 Artikeln)